Plattenkogel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Gerlosplatte)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Plattenkogel
Ansicht von Königsleiten

Ansicht von Königsleiten

Höhe 2039 m ü. A.
Lage Salzburg, Österreich
Gebirge Zillertaler Alpen
Koordinaten 47° 13′ 28″ N, 12° 8′ 6″ OKoordinaten: 47° 13′ 28″ N, 12° 8′ 6″ O
Plattenkogel (Land Salzburg)
Plattenkogel

Der Plattenkogel, auch Gerlosplatte genannt, ist ein vielbegangener, 2039 m ü. A. hoher Aussichtsberg in den Zillertaler Alpen im österreichischen Bundesland Salzburg, der touristisch stark erschlossen ist. Sein Gipfel wurde bereits im Jahr 1933 zum Naturdenkmal erklärt.[1]

Lage und Erschließung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Berg liegt östlich des Speichers Durlaßboden, südlich des Gerlospasses und westlich des Salzachtals. Nächstgelegene Orte sind Königsleiten und Krimml. Ein Wanderwegnetz und zahlreiche Skilifte erschließen den Plattenkogel, der Teil der Zillertal Arena ist.

Naturdenkmal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Naturdenkmal Gipfel des Plattenkogels ist eins der ältesten Schutzobjekte im Land Salzburg. Geschützt ist eine kreisförmige Fläche mit einem Radius von 150 m. Aus diesem Grunde führen die Liftanlagen nicht bis in den unmittelbaren Gipfelbereich.

Folgende Biotope sind am Plattenkogel oder seiner unmittelbaren Nähe geschützt: Alpenrosenbestand, Rostseggenrasen, Zwergstrauchheide.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Plattenkogel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Wander-Rundweg auf outdooractive.com - abgerufen am 21. Januar 2017
  • WebCam auf bergfex.com - abgerufen am 21. Januar 2017
  • Karte auf peakhunter.com - abgerufen am 21. Januar 2017

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Schutzgebiet:Gipfel des Plattenkogels. Land Salzburg, abgerufen am 21. Januar 2017.