Golf von Albay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Golf von Albay
Gewässer Philippinensee
Landmasse Luzon
Geographische Lage 13° 11′ N, 123° 56′ OKoordinaten: 13° 11′ N, 123° 56′ O
Golf von Albay (Philippinen)
Golf von Albay
Breite 13 km
Tiefe 46 km
Fläche 747,50 km²dep1
Zuflüsse Manitohan

Der Golf von Albay ist eine große Meeresbucht im Südosten der Insel Luzon, Philippinen. Sie ist eine Meeresausbuchtung im Südwesten der Philippinensee und erstreckt sich an der Ostküste der Bicol-Halbinsel. Er wird im Norden durch die Inseln Rapu-Rapu, Batan, Cagraray Island vom Golf von Lagonoy getrennt. Der Golf umfasst eine Fläche von 747,50 km² und hat die Form eines Stiefels.[1] Die Flut erreicht im Golf eine Höhe von 0,7 bis 1,2 Metern, sie lässt ausgedehnte Marschländer und Wattflächen bei Ebbe entstehen.[2] Die Küstenlinie des Golf von Albay wird geprägt durch eine Mischung aus Mangrovenwäldern, Felsküsten und Sandstränden.

Der Bacon Beach in Sorsogon City

Der Golf von Albay gilt als ein ergiebiges Fischfanggebiet an der Ostküste der Philippinen, das jedoch durch Dammbrüche und Überlaufen des Tailings-Sees des Goldbergwerks auf Rapu-Rapu Island gefährdet wird.[3][4] Der Küstenlinie vorgelagert sind zahlreiche kleinere Korallenriffe und Seegraswiesen, um die die angrenzenden Gemeinden teilweise Meeresschutzgebiete etabliert haben.[5]

An der Westküste des Golfs liegt die Component City Legazpi und an der Südküste Sorsogon City, beide verfügen über große Häfen und sind die Hauptstädte der Provinzen Albay und Sorsogon. Im westlichen Hinterland erhebt sich der majestätische Vulkan Mayon und im südwestlichen Hinterland liegen die Pocdolberge.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rare Pride Campaign Site in Albay, Luzon Islands, Philippines (Memento des Originals vom 18. März 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rareplanet.org
  2. Gezeiten im Golf von Albay
  3. Coral Reef Ruin Linked to Albay Town Mining Inquirer Headlines (Memento des Originals vom 18. März 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/newsinfo.inquirer.net
  4. The Philippine Consultation on UN-FAO Voluntary Guidelines for Securing Sustainable Small-scale Fisheries
  5. Assessment of the Ecological Habitats of Bacon District Sorsogon City in the Philippines (PDF; 340 kB), Bicol University. Autoren: Skorzeny C. de Jesus, Ronnel R. Dioneda, Ida H. Revale, Arnelyn D. Doloiras, Arnel L. Nolial, Angelito Ocampo und Diana S. Alcazar.