Gränsleden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gränsleden
Grenzübertritt von Norwegen nach Schweden am Grenzstein Nr. 251
Grenzübertritt von Norwegen nach Schweden am Grenzstein Nr. 251
Daten
Länge 62 kmdep1
Startpunkt SchwedenSchweden Ritsem
67° 43′ 4,7″ N, 17° 28′ 22,2″ O
Zielpunkt NorwegenNorwegen Sørfjorden
68° 3′ 52,6″ N, 16° 39′ 47,5″ O

Der Gränsleden (samisch Rádjebálges, norwegisch Grenseleden) oder deutsch "Grenzweg" ist ein markierter Wanderweg durch das schwedische und norwegische Fjäll (norw. Fjell). Er führt ca. 62 km von Ritsem (Gemeinde Gällivare in Schweden) nach Sørfjorden (Gemeinde Tysfjord in Norwegen). Angelegt wurde der Weg 2007 und im Jahr 2010 verlängert.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gränsleden ist ein alter Pfad zwischen Sørfjorden in Norwegen und dem Akkajaure in Schweden. Die in der Gegend ansässigen Samen haben den Weg seit den 1920er oder 1930er Jahren benutzt, wenn die Rentierwanderungen beendet waren und die Sommerlager bezogen wurden.

Im Zweiten Weltkrieg nutzten norwegische Flüchtlinge den Weg, um nach Schweden zu gelangen. Daher findet man noch heute alte deutsche Befestigungsanlagen in der Nähe des Weges.

Nach Kriegsende wurde der Weg nur noch wenig genutzt und geriet in Vergessenheit.

Im Rahmen eines Projekts des Regionalen Entwicklungsfonds der EU wurde der Weg 2007 bis 2010 in Zusammenarbeit mit der Samensiedlung Sörkaitum wiederbelebt: es wurden neue Wegmarkierungen und Wegweiser installiert sowie Windschutzhütten und Brücken über die größeren Wasserläufe gebaut. Auf norwegischer Seite finden sich auch Übernachtungshütten.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wegmarkierung an einem Baum

Der Weg verläuft zwischen Ritsem und Sørfjorden.

Markiert ist der Weg im baumlosen Kalfjäll mit roten Steinmännchen, in Waldgebieten durch an Bäumen hängenden Holzklötze in den traditionellen sämischen Farben blau, gelb, grün und rot. Weiterhin sind die Bäume entlang des Wegs durch rote Farbmarkierungen gekennzeichnet. Auf der Fjällkarta BD7 ist der Weg mit allen Schutz- und Übernachtungshütten ab der Auflage von 2012 ebenfalls eingezeichnet.

Der Verlauf im Einzelnen:

  • Sørfjorden (Windschutz, Bootsanschluss nach Kjøpsvik)
  • Brynvatnet (Hütte) ← 4 km
  • Kjeringvatnet (Hütte) ← 3 km
  • Krokvatnet (Hütte) ← 5 km
  • Røysvatnet (Windschutz, Touristenhütte Røysvatnet in 1,7 km Entfernung am Nordkalottleden) ← 10 km
  • Grenzstein Nr. 251 ← 1,3 km
  • Kreuzung Nordkalottleden ← 0,7 km
  • Sårgå (Windschutz) ← 3 km
  • Gálavárddo (Windschutz) ← 9 km
  • Väständan Akkajaure (Windschutz, Bootsanschluss nach Ritsem) ← 6 km
  • Sievgok (Windschutz) ← 12 km
  • Ritsem (Fjällstation) ← 8 km

Am Grenzstein Nr. 251 überquert der Weg die Grenze zwischen Schweden und Norwegen.

Der gesamte Weg ist rund 62 km lang. Alternativ kann man die Wanderung auch am Westende des Akkajaure beginnen/beenden; dieser verkürzte Weg ist dann etwa 42 km lang.

Von bzw. nach Sørfjorden gelangt man über den Sørfjorden bzw. den Indre Tysfjord mit dem Boot nach/von Kjøpsvik. Diese Bootsverbindung besteht (Stand August 2011) nicht regelmäßig. Ein Bootstransfer nach/ab dem Westufer des Akkajaure von/nach Ritsem müsste ebenfalls im Voraus gebucht werden.

Ritsem bietet Anschluss an die bekannten schwedischen Fernwanderwege Padjelantaleden (über eine Bootsverbindung nach Akka) und Kungsleden (über eine Busverbindung nach Vakkotavaare).

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Åsa Lindstrand, Anders Tapper: ”Gränslös vandring vid Ritsem”. Turist (Stockholm) (3/2011), S. 50–56, ISSN 0041-4190
  • Lantmäteriets Fjällkarta BD7: Sitasjaure - Ritsem. Gävle, 2012
  • Gränsleden auf der Website der Gällivare Kommun (Englisch, abgerufen 17. Juni 2011)
  • Grenseleden auf der Website der Tysfjord Kommune (Norwegisch, abgerufen 17. Juni 2011)
  • Übersichtskarte (PDF-Datei; 16,8 MB) auf der Website der Gällivare Kommun (abgerufen 17. Juni 2011)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gränsleden Detaillierte Informationen incl. Reiseinformationen, Wegbeschreibung, Koordinaten etc. (private Website)