Grabow (Stubendorf)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grabow
Grabów
Grabow Grabów führt kein Wappen
Grabow Grabów (Polen)
Grabow Grabów
Grabow
Grabów
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Oppeln
Powiat: Strzelce Opolskie
Gmina: Stubendorf
Geographische Lage: 50° 35′ N, 18° 8′ OKoordinaten: 50° 35′ 1″ N, 18° 7′ 42″ O
Einwohner:
Postleitzahl: 48-210
Telefonvorwahl: (+48) 77
Kfz-Kennzeichen: OST
Wirtschaft und Verkehr
Nächster int. Flughafen: Breslau
Katowice



Grabow, polnisch Grabów, ist eine Ortschaft in Oberschlesien in der Gemeinde Stubendorf (Izbicko) im Powiat Strzelecki in der Woiwodschaft Oppeln.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grabow liegt ca. 19 km von der Kreisstadt Strzelce Opolskie (Groß Strehlitz) entfernt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1855 hatte Grabow 101 und 1861 113 Einwohner.

Bei der Volksabstimmung am 20. März 1921 stimmten 19 Wahlberechtigte für einen Verbleib bei Deutschland und 43 für Polen. Grabow verblieb beim Deutschen Reich. 1936 wurde der Ort in Weißbuchen umbenannt. Bis 1945 befand sich der Ort im Landkreis Groß Strehlitz.

1945 kam der bisher deutsche Ort unter polnische Verwaltung und wurde in Grabów umbenannt und der Woiwodschaft Schlesien angeschlossen. 1950 kam der Ort zur Woiwodschaft Oppeln. 1999 kam Grabow zum wiedergegründeten Powiat Strzelecki.

Am 6. März 2006 wurde in der Gemeinde Stubendorf, zu der Grabow gehört, Deutsch als zweite Amtssprache eingeführt. Am 20. Mai 2008 erhielt der Ort zusätzlich den amtlichen deutschen Ortsnamen Grabow. Im Dezember 2008 wurden zweisprachige Ortsschilder aufgestellt.