Graeme Simsion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Graeme Simsion (2012)

Graeme C. Simsion (* 1956 in Auckland [1]) ist ein australischer Autor.

Werdegang[Bearbeiten]

Simsion war ursprünglich IT-Spezialist und arbeitete auf dem Gebiet der Datenmodellierung. Momentan schreibt er Romane, Theaterstücke, Kurzgeschichten und Ähnliches.[2] Sein Debütroman Das Rosie-Projekt wurde ein Bestseller. Für das Werk wurde er 2012 mit dem Victorian Premier’s Unpublished Manuscript Award ausgezeichnet. Im Herbst 2014 veröffentlichte er mit "Der Rosie-Effekt" das Nachfolgewerk zu seinem Debütroman.

Persönliches[Bearbeiten]

Simsion ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Booktopia
  2. Lebenslauf