Great Dixter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Haus mit Eiben in Formschnitt
Long Border
Blumenwiese, Haus, Formschnitt
Formschnitt und Staudenrabatten

Das Great Dixter ist ein Haus in Northiam, East Sussex, England. Das Gebäude ist in der Denkmalliste eingetragen (Grade I listed building).[1] Der Garten ist bekannt für seine langjährige herausragende Gartengestaltung. Er ist in der Liste historischer Parks und Gärten eingetragen (Grade I listed Garden).[2]

Haus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Geschäftsmann Nathaniel Lloyd kaufte 1909 das aus der Mitte des 15. Jahrhunderts stammende Haus Dixter in Northiam. Er beauftragte den Architekten Edwin Lutyens diese zu restaurieren und zu vergrößern. Hierbei sollte der historische Charakter des Anwesens erhalten bleiben. 1910–12 entstand dann das bekannte Gebäude: Ein heruntergekommenes ähnliches Haus aus dem 16. Jahrhundert wurde im nahe gelegenen Ort Benenden, Kent, abgetragen und neben dem vorhandenen Bau wieder errichtet. Neu gestalteten Bauteilen ergänzt das Anwesen. Es ist eine romantische Nachbildung eines mittelalterlichen Herrenhauses mit Rittersaal, Salon und Gartenzimmer. Nach der Umgestaltung des Hauses änderte Lloyd den Namen von „Dixter“ in „Great Dixter“.[3]

Garten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Garten wurde von Lloyd und Lutyens angelegt. Aber erst Lloyds Sohn, Christopher Lloyd, ein bekannter Gärtner und Autor entwickelte ihn zur heutigen Ausgestaltung und Berühmtheit. Der Stile der Arts-and-Crafts-Bewegung, Sträucher in Formschnitt, lange Rabatten sowie Orchideen- und Wildblumenwiesen prägen den Garten. Beschnittene Eibenhecken gliedern Bereiche mit üppigen Staudenpflanzungen in teils recht gewagten und ungewohnten Formen, Farben und Pflanzenkombinationen. Der Garten wird von Fergus Garrett gestaltet, der lange Jahre mit Christopher Lloyd bis zu dessen Tod im Jahr 2006 zusammengearbeitet hatte. Garrett brachte einige Neuerungen ins Pflanz- und Gestaltungskonzept ein.[4]

Auf dem Gelände von Great Dixter stehen drei Hopfen-Darren aus dem 18. Jahrhundert und eine Scheune aus dem 15. Jahrhundert, die eingetragene Denkmäler sind (Grade II* listed).[5]

Besichtigung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Haus und der Garten können von April bis Ende Oktober besichtigt werden. Häufig werde Seminare, Workshops und Vorträge veranstaltet. Eine Stiftung für den Erhalt und die Pflege von Great Dixter wurde gegründet.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Great Dixter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag über Great Dixter in der Historic England Web-Site
  2. Eintrag über Great Dixter (park and garden) in der Historic England Web-Site
  3. Information aus Great Dixter Web-Site
  4. Dickey, Page (June 2006). "The Lessons of Great Dixter: Christopher Lloyd designed garden". House & Garden 175 (6): 144–151.
  5. Eintrag über Oasthouses and barn at Great Dixter in der Historic England Web-Site

Koordinaten: 50° 59′ 48″ N, 0° 35′ 30″ O