Eurocity Bank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Gries & Heissel)
Wechseln zu: Navigation, Suche
  Eurocity Bank AG
Logo der Eurocity Bank AG
Staat Deutschland
Sitz Frankfurt am Main
Rechtsform Aktiengesellschaft
Bankleitzahl 100 307 00[1]
BIC DLGH DEB1 XXX[1]
Gründung 1987
Website www.eurocitybank.de
Geschäftsdaten 2012[2]
Bilanzsumme 31,4 Mio. Euro
Einlagen 4,7 Mio. Euro
Kundenkredite 11,2 Mio. Euro
Mitarbeiter 13
Geschäftsstellen 1
Leitung
Vorstand Veli Abudak
Metin Yildirim
Aufsichtsrat Mustafa Sahin (Vorsitzender)

Die Eurocity Bank AG (bis Juli 2012 Gries & Heissel Bankiers AG) ist eine Bank in der Rechtsform einer Aktiengesellschaft. Ihr Hauptsitz befindet sich in Frankfurt am Main, sie gehört mehrheitlich zur Euro Yatirim Menkul Degerler A.S., Istanbul.

Geschichte[Bearbeiten]

Logo bis Juli 2012
Historisches Logo

Das Unternehmen wurde 1987 als Gries & Heissel Bankiers KG von Thomas Gries und Wolfgang Heissel[3] in Berlin in der Rechtsform einer Kommanditgesellschaft gegründet. 1989 wurde in Frankfurt am Main ein weiterer Standort eröffnet. Ein Jahr später erhielten die Vorstände und Gründer die Auszeichnung „Beste Unternehmer des Jahres“.[4] 1992 wurde die Mehrheit der Geschäftsanteile von der Berliner Grundkreditbank eG übernommen, welche ihrerseits 1999 Teil der Berliner Volksbank eG wurde.[5] Seit Ende 1999 war Gries & Heissel eine Tochter des Wiesbadener Finanzdienstleisters Delta Lloyd Deutschland AG,[6] der wiederum hundertprozentige Tochter der Delta Lloyd Groep, Amsterdam, und damit Teil der international tätigen Aviva-Gruppe ist. Im Jahr 2000 wurde der Frankfurter Standort nach Wiesbaden verlegt, dem Hauptsitz der Bank bis Mitte 2012.[4] Weitere frühere Niederlassungen in Düsseldorf und Hamburg wurden im Rahmen einer Restrukturierung wieder geschlossen.[7][8]

Im August 2010 teilte die Delta Lloyd Deutschland AG mit, das Bankhaus an die CR Rashid International F.Z.C., Dubai verkauft zu haben.[6] Im November 2010 wurde hingegen bekanntgegeben, dass der Verkauf stattdessen an Privatinvestoren erfolgt sei.[9]

Im Jahr 2011 wurde bekanntgegeben, dass auf Grund eines Kooperationsvertrages mit der Sydbank das Geschäft mit vermögenden Privatkunden durch Gries & Heissel (mit Wirkung zum 1. Januar 2012) eingestellt werde und Kunden dieses mit der Sydbank fortsetzen können.[10][11] Im April 2012 wurde bekanntgegeben, dass die Bank mehrheitlich von der Euro Yatirim Menkul Degerler A.S., Istanbul, erworben wurde und die BaFin dem nach Abschluss des Inhaberkontrollverfahrens nicht widersprochen habe.[12][13]

Ende Juli 2012 erfolgte die Umfirmierung in Eurocity Bank AG. Mitte August 2012 wurde schließlich der Sitz des Unternehmens von Wiesbaden nach Frankfurt am Main verlegt.[4]

Geschäftsfelder[Bearbeiten]

Die ehemalige Gries & Heissel Bankiers AG bot Private-Banking-Dienstleistungen mit dem Schwerpunkt Vermögensverwaltung an. Per 31. Dezember 2008 verwaltete die Bank Assets im Wert von 252 Millionen Euro. Zum 1. Januar 2012 wurden die Aktivitäten im Private Banking eingestellt bzw. an den Kooperationspartner Sydbank A/S abgetreten.[10]

Die Bank ist nicht Mitglied im Bundesverband deutscher Banken und dessen Einlagensicherungsfonds.

Das modifizierte verfügbare Eigenkapital zum 31. Dezember 2011 betrug 3.673 TEUR,[14] weitere Mittel wurden seitdem durch den Erwerber zugeführt.[4]

Technik[Bearbeiten]

Die Eurocity Bank AG ist dem genossenschaftlichen Rechenzentrum der Fiducia IT AG in Karlsruhe angeschlossen und nutzt als Kernbankensystem deren Software agree.[15]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Jahresabschluss 2012 (PDF; 2,3 MB)
  3.  Erfolgreiches Jahr für Bankhaus Gries & Heissel. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. Nr. 4, 6. Januar 1994, S. 12.
  4. a b c d Zahlen & Fakten. Eurocity Bank, abgerufen am 15. September 2012.
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGeschichte der GrundkreditBank. Berliner Volksbank eG, abgerufen am 13. August 2009.
  6. a b Delta Lloyd Deutschland verkauft Gries & Heissel Bankiers AG. Pressemitteilung. Delta Lloyd, 5. August 2010, abgerufen am 15. September 2012.
  7.  Gries & Heissel konzentriert Standorte. In: Wiesbadener Kurier. 9. Oktober 2008.
  8. Delta Lloyd gewinnt Marktanteile bei Fondsgebundenen und im Bereich BU. Pressemitteilung. 10. März 2009, abgerufen am 15. September 2012.
  9. Delta Lloyd Deutschland verkauft Gries & Heissel Bankiers AG an Privatinvestoren. Pressemitteilung. Delta Lloyd, 9. November 2010, abgerufen am 15. September 2012.
  10. a b Kundeninformation auf der Website zur Kooperation mit der Sydbank. 2010, archiviert vom Original am 12. Januar 2012, abgerufen am 16. November 2010.
  11. Die Sydbank eröffnet Filialen in Berlin und Wiesbaden. Sydbank, 12. Oktober 2011, abgerufen am 15. September 2012.
  12. Kundeninformation auf der Website zum Erwerb. 2012, archiviert vom Original am 14. Dezember 2010, abgerufen am 5. Mai 2012.
  13. Gries & Heissel Bankiers AG'nin Euro Yatırım Tarafından Devralınması Hakkında. 2. April 2012, abgerufen am 15. September 2012.
  14. Offenlegungsbericht nach § 26a KWG (i.V.m. §§ 319 ff. SolvV). Gries & Heissel, abgerufen am 15. September 2012.
  15. Vgl. Internetbanking der Bank unter https://finanzportal.fiducia.de

50.1129358.676903Koordinaten: 50° 6′ 47″ N, 8° 40′ 37″ O