Guangzhou Museum of Art

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Guangzhou Museum of Art
Vorplatz Guangzhou Museum of Art
Gao Jainfu. Fire on the eastern battlefield. 1930er Jahre. Tinte und Farbe auf Papier. 166 × 92 cm

Das Kunstmuseum Guangzhou (廣州藝術博物院, Guǎngzhōu Yishu bówùyuǎn; offizielle englische Bezeichnung: Guangzhou Museum of Art; allgemeine Abkürzung: GMA)[1] liegt im Zentrum von Guangzhou Stadt, China, in der Luhu Road Nr. 13. Dort wurde es 1995 als Nachfolgeinstitution des früheren "Guangzhou Art Museum" errichtet und kann somit 2015 insgesamt auf eine 60-jährige Geschichte zurückblicken.[2]

Sammlungsbereiche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Museum zeigt in Dauerausstellung die beiden Bereiche „Gallery of Chineses Paintings of All Dynasties“ und „Gallery of Lingnan Painting School“. Daneben gibt es Funktionsräume für variable Ausstellungen und Konferenzen. In verschiedenen Bereichen des Gebäudes und auf dem Museumsvorplatz werden zudem Skulpturen gezeigt.

Gallery of Chineses Paintings of All Dynasties[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese zeigt Chinesische Malerei von der Song-Dynastie bis zur Moderne in historischer Reihenfolge geordnet nach Schulen und Genre. Darunter Arbeiten aus

Gallery of Lingnan Painting School[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gallery of Lingnan Painting School, eine Besonderheit des GMA, werden Maler aus der Region Lingnan konzentriert gesammelt und ausgestellt. Als Begründer der „Lingnan Schule“ werden hervorgehoben: Gao Jianfu, Chen Shuren, Gao Qifeng. Schüler dieser Gründer sind Huang Shaoqiang, Zhao Shao'ang, Li Xiongcai, Guan Shanyue und Yang Shanshen. Die Exponate sind Geschenke der Künstler oder deren Familien an das Museum. Das GMA veranstaltet Ausstellungen zur Lingnan Schule im In- und Ausland. Beispielhaft die Ausstellung zu Chao Shao-an (赵少昂, Zhào Shǎo'áng) 2015 in Hongkong.[4]

Museumsdienste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Museum bietet folgende Möglichkeiten für die Öffentlichkeit an:[5]

  • Führungen für Gruppen
  • Workshops
  • Ausleihe von Kunstwerken an Schulen, Gemeinden, Unternehmen und Institutionen
  • Museumsdozenten werden zu Mitarbeit eingeladen
  • Freunde des GMA
  • Buchladen und Geschenkeshop
  • Gepäckaufbewahrung
  • Medizinischer Notfalldienst
  • Rollstühle und Kinderwagen im Bedarfsfall
  • Der Eintritt ist frei
  • Fotografieren mit den museumsüblichen Einschränkungen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Guangzhou Museum of Art – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Broschüre des Museums mit dem Titel "Guangzhou Museum of Art"
  2. Guangzhou Museum of Art (Hrsg.): Guangzhou Museum of Art. Untertitel: 廣州藝術博物院 (erhältlich im Museum)
  3. The Eight Eccentrics of Yangzhou. honolulumuseum.org. Abgerufen am 18. Oktober 2015.
  4. The Pride of Lingnan: In Commemoration of the 110th Birthday of Chao Shao-an (Sample pictures on the site). Hongkong Heritage Museum. Abgerufen am 8. Dezember 2015.
  5. Introduction. GMA. Archiviert vom Original am 19. September 2015.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.gzam.com.cn Abgerufen am 20. Oktober 2015.

Koordinaten: 23° 8′ 44,2″ N, 113° 16′ 32,6″ O