Höhlenverein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Höhlenverein ist eine Organisation mit dem Zweck der Erforschung oder dem Erhalt von Höhlen sowie weiteren Aufgabenstellungen aus dem Bereich der Höhlenkunde. (z. B. Ausbildung, wissenschaftliche Arbeit, Höhlenschutz, Erforschung von Flora und Fauna, Höhlenrettung)

Oftmals werden von Höhlenvereinen auch Schauhöhlen betrieben oder betreut, um das Gebiet der Höhlenkunde einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Nationale Dachverbände der Höhlenvereine sind der Verband der deutschen Höhlen- und Karstforscher, der Verband Österreichischer Höhlenforscher (VÖH) und die Schweizerische Gesellschaft für Höhlenforschung (SGH).

Verbände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]