Höytiäinen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Höytiäinen
Hafen von Kontiolahti
Hafen von Kontiolahti
Geographische Lage Nordkarelien (Finnland)
Abfluss Höytiäisen-Kanal
Orte am Ufer Kontiolahti
Orte in der Nähe Joensuu, Polvijärvi
Daten
Koordinaten 62° 48′ N, 29° 41′ OKoordinaten: 62° 48′ N, 29° 41′ O
Höytiäinen (Finnland)
Höytiäinen
Höhe über Meeresspiegel 87,3 m
Fläche 282,64 km²[1]
Volumen 3,192 km³[1]
Maximale Tiefe 59 m[1]
Mittlere Tiefe 11,29 m[1]
Einzugsgebiet 1491 km²[1]

Besonderheiten

historische Absenkung des Sees

Der Höytiäinen ist ein See in der finnischen Landschaft Nordkarelien.

Er liegt nördlich des Pyhäselkä, dem nordöstlichsten der Saimaa-Seen, in den Gemeinden Polvijärvi und Kontiolahti. Mit einer Wasserfläche von 282,64 km² gehört er zu den 20 größten Seen Finnlands.[1] Der See liegt auf einer Höhe von 87,3 m und weist eine maximale Wassertiefe von 59 m auf.[1]

Noch Anfang des 19. Jahrhunderts hatte der See eine Fläche von über 400 km² und lag 9,6 m höher als heute.[1] Es wurde damals geplant, durch kontrolliertes Absenken des Wasserspiegels neue landwirtschaftliche Nutzflächen zu gewinnen. Am 4. August 1859 kam es dann zu einer unkontrollierten Flutung der abstrom gelegenen Gewässer. Die Abflussmenge, die sich über den Höytiäisen-Kanal in den benachbarten See Pyhäselkä ergoss, betrug etwa 5000 m³/s.[1] Der Wasserspiegel des Pyhäselkä stieg zeitweise um 2 m.[1] Innerhalb der darauffolgenden Wochen fiel der Wasserspiegel des Höytiäinen um 7 m.[1] Im Folgejahr wurde noch mehr Wasser abgelassen, so dass der See seinen heutigen Zustand erreichte und insgesamt etwa 157 km² an Fläche verlor.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lake Höytiäinen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i j k JÄRVIWIKI - Höytiäinen (04.821.1.001)