Hafenkapitän

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ärmelstressen eines Hafenkapitäns in Polen (Kapitan portu)
Die Barkasse des Hafenkapitäns im Hamburger Hafen

Ein Hafenkapitän ist eine Amtsperson, die in einem großen Hafen für Schiffsbewegungen, Sicherheit und nautische Verwaltung verantwortlich ist.

Die englischsprachige Bezeichnung ist Harbourmaster oder Captain of the Port. Die zugehörige Behörde heißt Port Authority.

Capitainerie im Straßburger Hafen

Nationales[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hafenkapitän heißen z. B. die Leiter des Hamburger Oberhafenamtes[1] und des Hansestadt Bremischen Hafenamtes[2]. Als Amtsbezeichnung wird der Begriff teilweise abgeschafft.[3]

In kleineren Häfen sind die Positionen des Hafenkapitäns oder Hafenmeisters unterschiedlich eingeordnet.

In Marinestützpunkten gibt es einen militärischen Hafenkapitän.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Hafenkapitän – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen