Han Suk-kyu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Han Suk-kyu

Koreanische Schreibweise
Hangeul 한석규
Hanja 韓石圭
Revidierte
Romanisierung
Han Seok-gyu
McCune-
Reischauer
Han Sŏkkyu

Han Suk-kyu (* 3. November 1964 in Seoul) ist ein südkoreanischer Schauspieler.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1995: Sea Anemone (말미잘, Cameo-Auftritt)
  • 1996: The Legend of Gingko II – The Gingko Bed (은행나무 침대 Eunhaengnamu Chimdae)
  • 1997: Green Fish (초록 물고기 Chorok Mulgogi)
  • 1997: No. 3 (넘버3)
  • 1997: The Contact
  • 1998: Christmas in August (8월의 크리스마스)
  • 1999: Shiri
  • 1999: Tell Me Something (텔 미 썸딩)
  • 2003: Double Agent (이중간첩 Ijung Gancheob)
  • 2004: The Scarlet Letter (주홍글씨)
  • 2005: The President’s Last Bang (그때 그사람들)
  • 2005: Mr. Housewife (Quiz King)
  • 2006: Forbidden Quest (음란서생)
  • 2006: A Bloody Aria (구타 유발자들)
  • 2006: Solace (사랑할 때 이야기하는 것들)
  • 2008: Eye for an Eye (눈에는 눈 이에는 이)
  • 2009: White Night (백야행 Baek Yahaeng)
  • 2010: Villain & Widow (Villain on the Second Floor)
  • 2013: The Berlin File
  • 2013: My Paparotti (파파로티)
  • 2014: The Tailors (상의원 Sanguiwon)
  • 2019: Idol (우상 Woo Sang)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koreanischer Name Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Han ist hier somit der Familienname, Suk-kyu ist der Vorname.