Hannes-Alfvén-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Hannes-Alfvén-Preis (eigentlich englisch Hannes Alfvén Prize) der Plasmaphysik-Sparte der European Physical Society (EPS) ist ein seit 2000 jährlich auf der EPS-Konferenz für Plasmaphysik vergebener Preis. Er ist nach Hannes Alfvén benannt.

Es gibt auch eines Hannes-Alfvén-Medaille der European Geosciences Union, die seit 1997 jährlich verliehen wird für Forschung zu Plasmaphänomenen im Sonnensystem und Kosmos.[1]

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alfvén-Medaille, EGU
  2. Professor Tony Bell is awarded the Hannes Alfvén Prize 2018. In: eps.org. 19. Dezember 2017, abgerufen am 3. April 2018 (englisch).