Hans Blossey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hans Blossey (* 16. Mai 1952 in Essen-Kray) ist ein deutscher Luftbildfotograf.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hans Blossey wurde 1952 in Essen-Kray geboren. Schon als Schüler fotografierte er in freier Mitarbeit für namhafte Zeitungen des Ruhrgebietes. Es folgte ein Foto-Volontariat bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung in Essen und Arbeit als Bildredakteur im gesamten Ruhrgebiet. 1991 wechselte er in die Zentral-Redaktion der WAZ und arbeitete zehn Jahre als verantwortlicher Fotograf für Titel und die Reportage-Redaktion mit nationalen und internationalen Themen.

1983 erwarb er die Privatpilotenlizenz, die er später durch diverse Klassen- und Musterberechtigungen ergänzte. Seit 2009 arbeitet er als selbständiger Luftbildfotograf.

Es entsteht in den Jahrzehnten ein umfangreiches Luftbildarchiv aller Ruhrgebietsstädte und darüber hinaus. Regelmäßig aktualisiert, zählt es mittlerweile über 220.000 Luftbilder. Seine Luftaufnahmen werden fast täglich in bundesweiten Zeitungen gedruckt und finden sich auch in zahlreichen Buchveröffentlichungen, Firmenbroschüren und wissenschaftlichen Werken. Zahlreiche Luftbild-Auftragsproduktionen führen Blossey u. a. nach Hongkong, Dubai, die Philippinen, Mexiko, Venezuela, Costa-Rica, Mauritius, Indien, New York und viele europäische Länder. Außerdem ist er als Gastdozent an der Journalistenschule Ruhr im Bereich Fotojournalismus tätig.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]