Hasdrubal (Sohn Hannos)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hasdrubal (punisch 'zrb'l „meine Hilfe ist Baal“)[1] war ein karthagischer Feldherr. Er war der Sohn Hannos und einer der drei karthagischen Heerführer, die Marcus Atilius Regulus bei Adys nahe Tunis bezwang. Hasdrubal wurde 254 v. Chr. mit bedeutenden Streitkräften nach Sizilien gesandt, aber dort vom Proconsul Lucius Caecilius Metellus 250 v. Chr. bei Panormus, dem heutigen Palermo, geschlagen. Wegen seiner Niederlage wurde Hasdrubal in Abwesenheit von den Puniern zum Tod verurteilt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Werner Huß: Karthago. München 1995, S. 103f.