Haus Geist (Münster)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Haus Geist um 1800
Haus Geist auf dem Gebiet der Gemeinde Lamberti. Ausschnitt einer Topographische Karte von 1842

Haus Geist war ein Adelssitz in Münster. Das Haupthaus befand sich neben dem heutigen Clemenshospital.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Haus Geist war anfangs im Besitz des Domkapitels. Danach war das Haus bis 1624 im Besitz der Familie Bischopinck. Mit Patent vom 22. Juni 1845 wurde dem Haus die Eigenschaft eines landtagsfähigen Rittergutes verliehen. 1959 wurden die letzten Bauten des Hauses bei der Errichtung des Krankenhauses abgerissen. 2016 fanden anlässlich einer Baumaßnahme archäologische Untersuchungen statt.[1][2][3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. GenWiki
  2. Martin Kalitschke: Archäologen legen uralten Adelssitz frei, Westfälische Nachrichten online, 9. November 2016.
  3. Vom Gut des Bischofs zum Krankenhaus

Koordinaten: 51° 55′ 55,4″ N, 7° 36′ 53,7″ O