Hella Wenders

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hella Wenders (* 1977 in Münster) ist eine deutsche Filmregisseurin.[1]

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hella Wenders wurde bereits in frühester Jugend von ihrem Onkel Wim Wenders mit der Arbeit am Filmset vertraut gemacht. Nach dem Abitur hat Hella Wenders zunächst Film- und Fernsehwissenschaft studiert. Danach war sie bei diversen Produktionen als Regieassistentin tätig, bis ihr 2003 bei der Mithilfe an der Berlinale klar wurde, dass sie selbst Regie führen möchte. Sie bewarb sich an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin und wurde für das vierjährige Studienfach Regie angenommen. 2006 war der Studienalltag von Hella Wenders Mittelpunkt der Arte-Dokumentation Das Leben einer Filmstudentin.[2]

Unter Hella Wenders’ eigener Regie entstanden inzwischen diverse Kurzfilme. Sie drehte im Auftrag der Band Die Toten Hosen eine Dokumentation über deren Reise im Rahmen des Projektes P8 nach Afrika.[3] Von 2004 bis 2006 entstanden die Kurzfilme Heiter bis wolkig, Wo der Pfeffer wächst, Menschen am Sonntag und Marisol. Es folgte der 28-minütige Individualfilm Ein Sonntag im Winter, für den sie zusätzlich das Drehbuch schrieb.

Im Jahr 2008 filmte sie ein Making-of über das Album In aller Stille von Die Toten Hosen sowie eine 45-minütige Dokumentation über die Entstehung des Spielfilms Palermo Shooting von Wim Wenders.[4] Es folgten weitere Kurzfilme über Konzertreisen der Band in Südamerika und deren Auftritt bei Rock am Ring. Im Herbst 2011 wurde Hella Wenders’ Dokumentarfilm über die Grundschule in Berg Fidel beim Kinofest Lünen mit der Lüdia ausgezeichnet, dem Hauptpreis des Festivals.[5]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Friedemann Schuchardt: Berg Fidel eine Schule für alle. Ein Dokumentarfilm von Hella Wenders. Frijus GmbH, abgerufen am 8. August 2014 (PDF).
  2. Das Leben einer Filmstudentin. Arte, 13. Oktober 2006, archiviert vom Original am 10. August 2014; abgerufen am 14. April 2018.
  3. Unterwegs in Afrika. Ein Kurzfilm von Hella Wenders. Die Toten Hosen, 2007, abgerufen am 8. August 2014.
  4. Palermo Shooting, Senator, 2009, DVD Nr. 2, Shooting Palermo.
  5. Lüdia für „Berg Fidel“ beim 22. Kinofest Lünen. Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 13. November 2011, abgerufen am 8. August 2014.