Hendrik Buchna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hendrik Buchna (2011)

Hendrik Buchna (* 1976 in Hamburg) ist ein deutscher Autor und Regisseur.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hendrik Buchna studierte Kunst (Schwerpunkt Film- und Medienwissenschaft), Germanistik und Psychologie (Schwerpunkt Kognition und Kommunikation). Im Rahmen seiner filmpraktischen Ausbildung entstanden der Dokumentarfilm 180 Grad – ein Leben in Drehung und der Kurzfilm Antikörper (jeweils Drehbuch und Regie), die beide auf Festivals uraufgeführt wurden. Nach absolviertem Abschluss begann er eine Doktorarbeit in Literaturwissenschaft, die er 2006 zugunsten seiner Tätigkeit als freier Autor unterbrach. Seither arbeitete er u. a. für Sony Music Entertainment, Oliver Rohrbecks Lauscherlounge, Lübbe Audio, Psychothriller GmbH und den Verlag Franckh-Kosmos.

2008 begann seine Zusammenarbeit mit Ivar Leon Menger, für dessen Hörbuch-Thrillerserie Darkside Park er als Autor und Lektor tätig war. 2010 wurde die Serie auch als Buch im Titus Verlag veröffentlicht. Ebenfalls 2010 steuerte er für die Special-Folge … und der dreiTag der Jugendbuchserie Die drei ??? die Geschichte Der Fluch der Sheldon Street bei.

Seit 2011 gehört er fest dem Autorenteam der Die-drei-???-Bücher des Franckh-Kosmos-Verlags an. Unter anderem schrieb er gemeinsam mit Christoph Dittert und Kari Erlhoff den Jubiläumsdreiteiler 175, Schattenwelt (2014).

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele und Hörbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Autor steuerte er für die folgenden Serien die Dialogbücher bei:

Serie Titel Label Jahr
DiE DR3i Folge 1: Das Seeungeheuer Europa 2006
DiE DR3i Folge 3: Verschollen in der Zeit Europa 2006
DiE DR3i Folge 5: Das Haus der 1.000 Rätsel Europa 2007
Darkside Park Das böse Zimmer I + II Psychothriller GmbH 2010
Darkside Park Die verbotene Lichtung Psychothriller GmbH 2010
Darkside Park Willkommen in Porterville! Psychothriller GmbH 2010
Die drei ??? … und der dreiTag: Der Fluch der Sheldon Street Europa 2010

Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Skriptbücher zur Hörbuch-Serie Darkside Park wurden 2010 im Titus Verlag herausgebracht. Zudem ist Hendrik Buchna seit 2011 als Autor für die Jugendbuch-Serie Die drei ??? tätig.

Außerdem lieferte Buchna 2012 das Buch Der Traumtänzer für die Hörspielserie MindNapping. In dieser Geschichte gibt es ein Wiederhören mit Dr. Frank Morgan aus Darkside Park. 2013 veröffentlichte Ivar Leon Menger die Darkside-Park-Fortsetzung Porterville als eBooks. Die zwei Geschichten Götterdämmerung und Die Akte Richthofen stammten dabei aus der Feder von Buchna. Zudem lektorierte er das Ganze. Porterville wurde ein halbes Jahr später von Universal Studios und deren deutschen Hörspiel/Hörbuch-Studio „Folgenreich“ als Hörbuch-Reihe vertont.[1]

Die drei ???
Folgen-Nr. Titel Jahr
Sonderband … und der dreiTag: Der Fluch der Sheldon Street 2011
156 Im Zeichen der Schlangen 2011
161 … und der schreiende Nebel 2011
Kurzgeschichtenband … und die Geisterlampe 2011
Kurzgeschichtenband Das Rätsel der Sieben 2012
166 … und das blaue Biest 2012
173 Dämon der Rache 2013
175 Schattenwelt (Teil 3) – Die dunkle Macht 2014
Kurzgeschichtenband … und der Zeitgeist 2014
185 … und der unsichtbare Passagier 2016
… und der dunkle Taipan 2019
212 … und der weiße Leopard 2020
216 Die Schwingen des Unheils 2021

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für seine Werke wurde er mit Preisen ausgezeichnet. Darunter diverse Hörspiel-Preise für die Serie DiE DR3i und Ohrkanus-Auszeichnungen für die Serie Darkside Park.[2]

  • Kids Award
    • Gold-Auszeichnung für die Folgen 1, 3 und 5 der Serie DiE DR3i
  • Hörspiel-Award
    • Bronze (Publikums-Preis u. Kritiker-Preis) in der Kategorie Beste Serienfolge des Jahres für Verschollen in der Zeit der Serie DiE DR3i, 2006
    • Hörspiel des Monats für Das Haus der 1.000 Rätsel der Serie DiE DR3i, Februar 2007
    • Gold (Publikums-Preis) u. Bronze (Kritiker-Preis) in der Kategorie Beste Serienfolge des Jahres (Kinder und Jugendliche) für Das Haus der 1.000 Rätsel der Serie DiE DR3i, 2007

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Hörold: Kritik zu Buchnas Beiträgen für Porterville und MindNapping. 29. Mai 2021, abgerufen am 29. Mai 2021.
  2. Auszeichnungen. In: hendrikbuchna.de. Abgerufen am 17. Juni 2019.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]