Hendrik Dietz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hendrik Dietz (* 18. Dezember 1977 in Dresden) ist ein deutscher Biophysiker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dietz studierte in Paderborn, Saragossa sowie an der LMU München Physik. 2004 schloss er sein Studium mit dem Diplom ab. Anschließend wurde er wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der TU München. 2007 wurde er mit einer Arbeit über die Mechanische Anisotropie von Proteinen in Einzelmolekülexperimenten zum Dr. rer. nat. promoviert. Anschließend war er zwei Jahre Postdoc an der Harvard University. Seit Sommer 2009 ist er Professor für Biophysik an der TU München.

Dietz' Forschungsschwerpunkt ist die DNA-Nanotechnologie. Hierbei erforscht er, wie sich die Struktur der DNA für technologische Zwecke nutzen lässt.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]