Hertoghe-Zeichen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Unter dem dermatologischen Begriff Hertoghe-Zeichen (nach Eugène Hertoghe (1860–1928)) versteht man ein Fehlen bzw. eine Lichtung der seitlichen Partie der Augenbrauen, was gehäuft bei atopischer Dermatitis, chronischer Hypophysenvorderlappeninsuffizienz oder Hypothyreose auftreten kann.

Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu diese Hinweise zu Gesundheitsthemen beachten!