Hey Ocean!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hey Ocean!
Allgemeine Informationen
Herkunft Vancouver, British Columbia, Kanada
Genre(s) Indie-Pop
Gründung 2005
Website www.loveheyocean.com
Aktuelle Besetzung
Ashleigh Ball
David Beckingham
David Vertesi

Hey Ocean! sind ein kanadisches Indie-Trio, das 2005 in Vancouver gegründet wurde. Die Band entstand, als zu dem Gitarristen David Beckingham und der Sängerin Ashleigh Ball (die sich schon aus Schulzeiten kannten) 2005 der Bassist David Vertesi stieß.[1] Die Gründungskonstellation besteht immer noch und ergibt sich aus Ashleigh Ball (Gesang/Querflöte), David Beckingham (Gesang/Gitarre) und David Vertesi (Gesang/Bass). Hey Ocean! verbinden mehrere Genres, hauptsächlich Indie, Pop und Acoustic. Die Band tourt regelmäßig über weite Strecken durch Kanada. Viele ihrer Konzerte spielen sie zusammen mit befreundeten Bands und Musikern aus Vancouver (Shad K, Mother Mother und Said the Whale).

Mehrere Jahre vertrieb die Band ihre Musik über das eigene Label Nettwerk Management,[2] bis sie 2011 bei Universal Music Canada unterzeichneten.[3]

Die Band erlangte dank der Sängerin Ashleigh Ball zusätzlich internationale Aufmerksamkeit durch die Synchronisationsarbeit in der Zeichentrickserie My Little Pony – Freundschaft ist Magie und durch die sogenannten „Bronies“, der Anhänger aus dem „Freundschaft-ist-Magie“-Fan-Universum. Fans haben Musikvideos mit Songs der Band und Filmmaterial aus der Show geschaffen, von denen einige auf der offiziellen Webseite der Band angesehen werden können.[4]

Tour[Bearbeiten]

Die Band ist häufig auf Tour und spielte in der Vergangenheit zahlreiche nationale Konzerte. Laut eigener Aussage waren Hey Ocean! bisher (Stand: August 2012) 13.162 km auf Tour und verbrachten dabei je Tour über 170 Stunden in ihrem Van.[5]

Die Band spielte 2008 beim Virgin Festival in Calgary, Alberta.

2009 tourte Hey Ocean! mit der australischen Band The Cat Empire[6] und traten beim SxSW auf.[7]

Ein Jahr später durchreisten sie erneut Kanada und spielten einige ihrer Konzerte bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver, Kanada.[8]

Im Sommer 2011 spielten sie diverse Konzerte, darunter „The City of Vancouver’s 125th Anniversary“[9] und „Live At Squamish“, ein dreitägiges Musikfestival in Squamish.[10]

Beendet wurde das Jahr 2011 mit einer Tour quer durch Kanada. Gespielt wurde beim Prince George Winter Festival.[11] Während eines Auftritts erlitt Ashleigh Ball eine Stimmbandentzündung, infolgedessen wurde der letzte Teil der Tour abgesagt, der den Osten Kanadas betraf.[12]

Im Sommer 2011 traten Hey Ocean! beim Osheaga Music Festival in Montreal auf, sowie im August 2012 zusammen mit der Indie-Alternative-Band „Fun“ bei der „SeaWheeze After Party And Concert“ in Vancouver.

Bandmitglieder[Bearbeiten]

Aktuell[Bearbeiten]

Session-/Live-Besetzung[Bearbeiten]

  • Devon Lougheed – Gitarre, Background-Gesang
  • Andrew Rasmussen – Keyboard, Background-Gesang
  • Johnny Andrews – Percussion
  • Anthony Janolino – Percussion

Ehemalige Mitglieder[Bearbeiten]

  • Dan Klenner – Percussion
  • Adam Cormier – Percussion
  • Tim Proznick – Percussion

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

EPs[Bearbeiten]

  • Triceratops (2004)
  • Rainy Day Songs (2005)
  • Big Blue Wave (2011)

Singles[Bearbeiten]

Jahr Song Chartplatzierung Album
CAN
Alt

[13]
2011 Big Blue Wave 40 Is
Tonight It's Christmas[14]  — Auf keinem Album
"—" Veröffentlichung, die nicht in den Charts war.

Musikvideos[Bearbeiten]

  • A Song About California (2008)
  • Fish (2008)
  • Too Soon (2008)
  • Alleyways (2008)
  • Fifteen Words (2008)
  • Terribly Stable (2009)
  • Big Blue Wave (2012)
  • Islands (2012)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hey Ocean Twitter. Twitter. Abgerufen am 27. April 2012.
  2. Hey Ocean Signs With Universal Music Canada; New EP And Canadian Tour Set For November 1. Nettwerk. Abgerufen am 22. März 2012.
  3. HEY OCEAN SIGN WITH UNIVERSAL MUSIC CANADA | Universal Music Canada. Universalmusic.ca. 25. Oktober 2011. Abgerufen am 22. März 2012.
  4. Hey Ocean Tour Restarting Soon. Love Hey Ocean. 14. November 2011. Abgerufen am 22. März 2012.
  5. Hey Ocean. Facebook. Abgerufen am 28. August 2012.
  6. THE CAT EMPIRE | Concert Reviews. Pressplus1.com. 20. November 2009. Abgerufen am 22. März 2012.
  7. Hey Ocean – SXSW 2009, Austin TX – a set on Flickr. Flickr.com. Abgerufen am 22. März 2012.
  8. North by East West: Live Blogging Olympic Music : Hey Ocean! & First Canadian Medal!. Two.nxew.ca. 14. Februar 2010. Abgerufen am 22. März 2012.
  9. „Summer Live Artists“
  10. "LIVE at Squamish gets a rock 'n' roll jolt from Hey Ocean! and Stars"
  11. Hey, Ocean. Coldsnapfestival.com. Abgerufen am 22. März 2012.
  12. Ashleigh Ball’s vocal injury worse than first anticipated, Eastern Tour canceled. Ponyville Gazette. 4. November 2011. Abgerufen am 22. März 2012.
  13. Canadian Active Rock and Alt Rock Archive, January 5, 2012, America's Music Charts, accessed May 9, 2012.
  14. Tonight It's Christmas – Single: Hey Ocean!: MP3 Downloads. Amazon.com. Abgerufen am 22. März 2012.