Hi-Media

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
HiMedia Group S.A.
Rechtsform Société Anonyme
ISIN FR0000075988
Gründung 1996
Sitz Paris FrankreichFrankreich Frankreich
Leitung Cyril Zimmermann – Gründer und Verwaltungsratspräsident
Mitarbeiterzahl 280 (2015)[1]
Umsatz EUR 74 Mio.[1]
Branche Online-Marketing
Website www.himediagroup.com

Die Hi-Media S.A. (Eigenschreibweise HiMedia) mit Sitz in Paris ist ein ehemals börsennotiertes Medienunternehmen, das sich auf multimediales Marketing, insbesondere Online-Vermarktung, spezialisiert hat.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschäfte des Unternehmens gliedern sich in zwei Hauptgebiete:

  • Hi-media Publishing: Betreiben von Websites. Hi-media besitzt und vermarktet rund 20 Websites hauptsächlich aus dem Bereich Unterhaltung, darunter beispielsweise fotolog
  • Hi-media Services: Onlinewerbung (Anzeigennetzwerk, Direktwerbung) und Betrieb von Micropayment-Plattformen wie Allopass, Eurovox, Hipay und Mobile Trend für die eigenen, selbst betriebenen Aktivitäten und für Kunden (die Bezahlung erfolgt über elektronische Bezahlsysteme, Aufschläge auf Telefon- und SMS-Gebühren und anderes).

Hi-media wurde 1996 gegründet. Im Juni 2015 wurden die bisherigen Aktivitäten im Bereich von Online-Zahlungsdiensten in HiPay abgespaltet.

altes Logo

In Deutschland werden unter anderem die Websites hamburg.de, GIGA.de und adac.de vermarktet. Im Juli 2009 gab die zu United Internet gehörende AdLINK Internet Media AG bekannt, bis August des Jahres ihre Display-Marketingaktivitäten (AdLINK Media, net:dialogs und composite) an Hi-media zu verkaufen. Im Gegenzug erhält Adlink einen Aktienanteil von 10,7 % an Hi-media sowie ein Bezugsrecht für weitere Aktien und rund 12,2 Millionen Euro bar.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Website der HiMedia Group HiMedia (Memento vom 22. Dezember 2015 im Internet Archive); eingesehen am 16. Dezember 2015