Historisches Spielzeugmuseum Freinsheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Historisches Spielzeugmuseum Freinsheim
Bing Museum Freinsheim.jpg
Bing Tretauto
Daten
Ort Freinsheim
Art
Spielzeugmuseum
Eröffnung 2011
Leitung
Marion Groll
Website
Ausstellungsstücke
Bing 'King Edward' Spur II Echtdampf
Bing Flugboot
Bing Ozeandampfer

Das Historische Spielzeugmuseum Freinsheim in Freinsheim ist eine private Sammlung alter Spielzeuge.

Ausstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Exponate stammen aus der Zeit der industriellen Revolution um 1890 bis zum Zweiten Weltkrieg. Schwerpunkt sind dabei Erzeugnisse der Firma Bing Werke Nürnberg. Leiterin des Bing-Museums ist Marion Groll. Die Sammlung von Uwe Groll war die Basis für das am 2. April 2011 eröffnete Privatmuseum. Diese Sammlung war ursprünglich konzentriert auf Eisenbahnen und Zubehör der Spur 0 aus dem Hause Bing. Im Laufe der Jahre faszinierte Groll die Firmengeschichte und die Vielfalt der Erzeugnisse der Bing Werke in Nürnberg so sehr, dass die Sammlung umfangreicher wurde.

Themen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sammlung bewahrt und betreut ca. 1.000 Exponate zu unterschiedlichen Themengebieten aus dem Produktionsumfang der Firma Bing. Sie wurden vor 1932 produziert und sind meist in originalem Zustand:

  • Eisenbahnen (Dampf, Uhrwerk, elektrisch) und Bahnhöfe
  • Dampfmaschinen, Antriebsmodelle
  • Autos, Schiffe, Flugzeuge
  • Bären, Puppen, Plüschtiere
  • Puppenherde, Puppenstubeneinrichtung
  • Brett- und Gesellschaftsspiele, Spielkarten
  • Kinematographen, Kindergrammophone, Bingola
  • Kinderbücher, Prospekte, Kataloge, Werbemittel
  • Physikalische und technische Lehrmittel
  • Schreibmaschinen, Fotoapparate, Bügeleisen
  • Haushaltsgegenstände (Emaille, Kupfer, Jugendstil)
  • Kühlschränke, Herde
  • Militaria, Taschenlampen

Haus an der Bach[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Museumsgebäude geht in seinen Ursprüngen auf das Mittelalter zurück und wurde unter Wahrung des Denkmalschutzes saniert. Es liegt gegenüber dem Vier-Röhren-Brunnen, einem ehemaligen Eichbrunnen für die Fässer der Winzer. Das Haus hat auf 3 Stockwerken eine Nutzfläche von 300 m² für Ausstellungen und Museumscafé.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Spielzeugmuseum Freinsheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 49° 30′ 19,7″ N, 8° 12′ 45,3″ O