Hochbärneck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hochbärneck
Hochbärneck, Turmkogel from SSW.jpg

Hochbärneck (Mitte) und Turmkogel (rechts davon) von SSW über die Vordere Tormäuer

Höhe 954 m ü. A.
Lage Niederösterreich (Österreich)
Gebirge Türnitzer Alpen
Dominanz 0,36 km → Turmkogel
Schartenhöhe 30 m
Koordinaten 47° 55′ 15″ N, 15° 12′ 27″ OKoordinaten: 47° 55′ 15″ N, 15° 12′ 27″ O
Hochbärneck (Niederösterreich)
Besonderheiten Aussichtswarte
pd2
pd4
fd2

Das Hochbärneck ist ein Bergrücken und eine Alm in der Gemeinde Sankt Anton an der Jeßnitz in den niederösterreichischen Kalkalpen. Hochbärneck ist eine Schulter auf dem Südwestrücken des 1130 m hohen Turmkogels.

Von der Hochbärneckhütte (915 m) und der benachbarten 10 Meter hohen Aussichtswarte[1] hat man einen hervorragenden Blick auf den Ötscher und die Tormäuer (Naturpark Ötscher-Tormäuer). Weiters verläuft der Nord-Süd-Weitwanderweg über das Hochbärneck.

Auf dem Hochbärneck gibt es zwei Schlepplifte und Mountainbikestrecken.

Jährlich findet Ende Juni ein Almfest und am 15. August ein Almkirtag statt.

Das Hochbärneck ist von Sankt Anton an der Jeßnitz aus auf einer durchgehend asphaltierten Straße zu erreichen. Wanderern empfiehlt sich der Aufstieg an der Südseite, über den Trefflingfall oder vom Sulzbichl (Gemeinde Puchenstuben).

Seit Mai 2004 gibt es ein paar hundert Meter vor der Almhütte eine Astrostation, welche vom Astronomischen Arbeitskreis Amstetten betrieben wird.[2]


Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aussichtsturm (Memento des Originals vom 22. Oktober 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hochbaerneck.com auf hochbaerneck.com
  2. Sternwarte Hochbärneck (Memento des Originals vom 8. April 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.astrostation.at