Hochschulradio in Dänemark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zum Hochschulradio in Dänemark zählen fünf Sender, die innerhalb des Zusammenschlusses De Danske Studenterradioer (DDS) kooperieren. Ein Beispiel dieser Zusammenarbeit innerhalb der DDS ist das Roskilde Festival Radio, das während des jährlich stattfindenden Roskilde-Festivals ausgestrahlt wird. Gleichzeitig sind die Sender über die Iastar Danmark mit der Iastar Europe, einer Dachorganisation für akademische Radio- und Fernsehstationen, verbunden. Die Beiträge richten sich in erster Linie an Studenten und junge Erwachsene aus der Region. Die meisten Sender übertragen kein 24-Stunden-Programm, sondern produzieren nur für einige Stunden in der Woche.

Radiosender[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Stadt Hochschule Sendebeginn UKW Livestream
Studenterradioen Aalborg Ålborg Universitetscenter 1996 Soundcloud
Aarhus Studenterradio Aarhus Ingeniørhøjskolen i Århus 1996 98,7 MHz Webradio
Odense Studenterradio Odense Süddänische Universität 1996 87,9 MHz Webradio
Universitetsradioen Kopenhagen Universität Kopenhagen 1986 95,5 MHz Webradio
XFM[1] Lyngby Dänemarks Technische Universität 1987 107,4 MHz (Lyngby)
95,5 MHz (Kopenhagen)
Webradio
Roskilde Festival Radio
(nur während des Festivals)
Roskilde Roskilde-Festival
(Kooperation mit DDS)
1998 92,3 MHz Webradio

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ursprünglicher Name Radio Radiator, dann Radio NRG, schließlich XFM. Der formelle Name lautet De Ingeniørstuderendes Lokalradio i Lyngby-Taarbæk.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]