Hochthürmerberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hochthürmerberg
Der Hochthürmerberg von Houverath aus gesehen

Der Hochthürmerberg von Houverath aus gesehen

Höhe 499,9 m ü. NHN [1]
Lage Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Gebirge Ahrgebirge (Ahreifel)
Koordinaten 50° 31′ 40″ N, 6° 54′ 28″ OKoordinaten: 50° 31′ 40″ N, 6° 54′ 28″ O
Hochthürmerberg (Nordrhein-Westfalen)
Hochthürmerberg

Der Hochthürmerberg (z. B. auch Hochthürmchen, Hochthürmen oder Hochthürmer genannt), ist ein 499,9 m ü. NHN[1] hoher Berg der Eifel im Kreis Euskirchen in Nordrhein-Westfalen nahe der Grenze zu Rheinland-Pfalz (Deutschland).

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hochthürmerberg erhebt sich innerhalb des Ahrgebirges (Ahreifel) südlich des Dorfs Houverath (Kreis Euskirchen, Nordrhein-Westfalen) bzw. nordöstlich des Dorfs Kirchsahr (Landkreis Ahrweiler, Rheinland-Pfalz). Die Grenze beider Bundesländer verläuft etwa entlang der 440-m-Höhenlinie über die südlichen Bergflanken. Ein Nachbarberg des Hochthürmerbergs ist der Hasenberg.

Berggipfel und Aussichtspunkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Gipfelplateau befinden sich Überreste eines Ringwalls. Die Gipfelkuppe ist bewaldet und bietet daher keinerlei Aussicht. Vom Streckenabschnitt des Ahr-Venn-Weges, der sich zwischen Kirchsahr und Krälingen befindet, hat man Aussicht zur Hohen Acht, zum Michelsberg, zur Nürburg und sogar zum Scharteberg und Döhmberg. Bei Krälingen hat man eine schöne Sicht in das Gebiet der Mittel- und Unterahr, bei denen besonders der Krausberg sowie der Neuenahrer Berg hervorsticht, sowie auf den benachbarten Hasenberg.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Topographisches Informationsmanagement, Bezirksregierung Köln, Abteilung GEObasis NRW (Hinweise)