Hoher Grasberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hoher Grasberg
Hoher Grasberg.jpg
Höhe 1783 m ü. NHN
Lage Bayern, Deutschland
Gebirge Soierngruppe, Karwendel
Dominanz 1,7 km
Schartenhöhe 382 m
Koordinaten 47° 31′ 19″ N, 11° 21′ 21″ OKoordinaten: 47° 31′ 19″ N, 11° 21′ 21″ O
Hoher Grasberg (Bayern)
Hoher Grasberg
Normalweg Bergtour vom Rißtal oder von Wallgau
f6
fd1
fd2

Der Hohe Grasberg ist ein 1783 m ü. NHN hoher Berg in der Soierngruppe im Karwendel in den Bayerischen Alpen.

Felsmarch am Sockel des Hohen Grasbergs, markiert die historische Grenze zwischen dem Landgericht Tölz und der Grafschaft Werdenfels des Hochstifts Freising

Über den Gipfel verläuft die historische Grenze zwischen dem Landgericht Tölz und der Grafschaft Werdenfels des Hochstifts Freising. Die Grenze ist am Sockel des felsigen Gipfelaufbaus mit einem Felsmarch markiert. Es zeigt das Abbild des Freisinger Mohren und die Jahreszahlen 1539 und 1739 sowie die Buchstaben P, E und F, die für Philipp von der Pfalz Episcopus Frisingensis stehen.[1]

Der Gipfel ist als einsame Bergtour von Wallgau (866 m ü. NHN) über die Fischbachalm (1402 m ü. NHN) oder von Vorderriß über die Grasbergalm zu erreichen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Brandner, Josef Rund ums Landl, Altwerdenfelser Grenzsteine und Felsmarchen, Adam-Verlag, Garmisch-Partenkirchen 1993