Hoischen Technisches Zeichnen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bild von Hoischen - Hesser Technisches Zeichnen 32. Auflage

Der Hoischen Technisches Zeichnen ist ein Standardwerk für alle Belange des technischen Zeichnens. Erstmals erschienen in den 1940er Jahren, werden in diesem Buch Grundlagen des technischen Zeichnens, die zugehörigen Normen, Beispiele zur Zeichnungserstellung und Anwendungen der darstellenden Geometrie erläutert. Das Buch wird übergreifend in der Ausbildung von Schulen bis hin zum ingenieurwissenschaftlichen Studium, aber auch als Nachschlagewerk von Praktikern verwendet. Durch regelmäßige Neuauflagen werden Änderungen auf dem Normensektor und auch die zunehmende CAD-Erstellung von technischen Zeichnungen berücksichtigt.

Als Bearbeiter des Hoischen fungiert seit dem Tod von Hans Hoischen im Januar 2002 der Inhaber der Professur für Normenwesen und Maschinenzeichnen/CAD, Wilfried Hesser, der Helmut-Schmidt-Universität (Universität der Bundeswehr in Hamburg). Die Auflagen ab 2004 wurden von Andreas Fritz (an der Hochschule Esslingen tätig) überarbeitet und erweitert[1].

Ausgaben und Unterschiede[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Laufe der Jahre hat sich der Inhalt des Hoischen verändert und der veränderten Technologie des technischen Zeichnens angepasst. Während die 22. Auflage von 1988 aus insgesamt 12 Abschnitten inklusive Anhang bestand und CAD/CAM damals noch Teil des Anhangs war, gliedern sich die Ausgaben ab 2005 in 13 Abschnitte plus Anhang. Die 34. Auflage enthält folgende Abschnitte:

  1. Einführung
  2. Normgerechtes Darstellen und Bemaßen der Grundkörper und einfacher Werkstücke, räumliches Vorstellen
  3. Ansichten, Schnittdarstellungen, Gewinde, Oberflächenangaben, Lesen und Verstehen von Zeichnungen
  4. Normgerechte Maßeintragung
  5. Gesamtzeichnungen, Stücklisten, Schriftfelder
  6. Geometrische Produktspezifikationen, Grenzmaße, Toleranzen, Passungen und zugehöriges ISO-System
  7. Darstellende Geometrie
  8. Normung
  9. Normteile und Maschinenelemente
  10. Fertigungsgerechtes Gestalten und Bemaßen
  11. Schaltzeichen, Symbole und Schaltpläne
  12. CAD/CAM
  13. Gesamtbehandlungsbeispiele und Tests

Auch der letzte Abschnitt war in der 22. Auflage noch Teil des Anhangs.

Ausgabe Jahr Abschnitte Seiten
1. Auflage Frühjahr 1944
2. Auflage Herbst 1944
3. Auflage 1945
4. Auflage 1949 144
5. Auflage 1954
6. Auflage 1960
7. Auflage 1964
8. Auflage 1968
9. Auflage 1969
10. Auflage 1970
11. Auflage 1971
12. Auflage 1972
13. Auflage 1973
14. Auflage 1974 12 347
15. Auflage 1975
16. Auflage 1976 12 416
17. Auflage 1978
18. Auflage 1980 12 433
19. Auflage 1982 442
20. Auflage 1984
21. Auflage 1986 12 450
22. Auflage 1988 12 inklusive Anhang 451
23. Auflage 1990 449
24. Auflage Nachdruck 1993 12 450
25. Auflage 1994 449
26. Auflage Nachdruck 1996 12 450
27. Auflage Nachdruck 1998 450
28. Auflage 2000 12 450
29. Auflage 2003 12 450
30. Auflage September 2005 13 exklusive Anhang 464
31. Auflage September 2007 13 exklusive Anhang 490
32. Auflage August 2009 13 exklusive Anhang 496
33. Auflage September 2011 13 exklusive Anhang 493
34. Auflage März 2014 13 exklusive Anhang 512
35. Auflage Februar 2016 13 exklusive Anhang 512
36. Auflage Februar 2018 13 exklusive Anhang 528

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hans Hoischen/Wilfried Hesser: Technisches Zeichnen, 33. Auflage, Cornelsen 2011, ISBN 978-3589241941
  • Hans Hoischen/Andreas Fritz: Technisches Zeichnen, 36. Auflage, Cornelsen 2018, ISBN 978-3064517127

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hochschule Esslingen: Andreas Fritz. Abgerufen am 25. September 2018.