Holthausen (Meppen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Holthausen
Stadt Meppen
Koordinaten: 52° 44′ 25″ N, 7° 15′ 0″ O
Höhe: 12 (10–20) m
Fläche: 3,21 km²
Einwohner: 144 (2007)
Bevölkerungsdichte: 45 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. März 1974
Postleitzahl: 49716
Vorwahl: 05931
Karte
Lage von Holthausen in Meppen

Holthausen wird erstmals 890 als holthusun urkundlich erwähnt. Es hat 2007 144 Einwohner auf einer Fläche von 3,21 km². Holthausen gehört zu den Nordstadtteilen Meppens und ist der kleinste Ortsteil der Stadt.

Am 1. März 1974 wurde Holthausen in die Kreisstadt Meppen eingegliedert.[1]

Ortsvorsteherin ist Annelene Ewers.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner
1821 59
1848 71
1871 59
1885 56
1905 51
Jahr Einwohner
1925 74
1933 85
1939 72
1946 100
1950 81
Jahr Einwohner
1956 82
1961 105
1971 134
2005 142
2007 144

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 257.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]