Hugo Helfritz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Familiengrab Helfritz auf dem Alten Friedhof Greifswald

(Arthur Richard) Hugo Helfritz, auch: Hugo (Arthur Richard) Helfritz (* 19. August 1827 in Iven; † 4. Juli 1896 in Greifswald) war Bürgermeister von Greifswald und preußischer Politiker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Helfritz war ein Sohn des Ivener Gutspächters und Amtmanns Fritz Helfritz und seiner Frau Antonia Cäcilie Franziska, geb. Dornstein (* 22. November 1801 in Inowrocław; † 3. September 1851 in Iven).

Als Senator der Stadt Greifswald initiierte er 1875 den Aufbau der städtischen Feuerwehr. 1878 wurde er Bürgermeister von Greifswald und zum Mitglied des preußischen Herrenhauses auf Lebenszeit ernannt.

Hugo Helfritz war seit 1865 verheiratet mit Sophie (Adelaide) Beseler (1840–1921), Tochter des Juristen Georg Beseler. Der Rechtswissenschaftler Hans Helfritz (1877–1958) war sein Sohn.

Das Grab von Hugo Helfritz befindet sich auf dem Greifswalder Alten Friedhof. Eine Straße in Greifswald ist nach ihm benannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]