Humboldt River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Humboldt River in Nevada (USA). Der gleichnamige Fluss in Tasmanien (Australien) findet sich hier.
Humboldt River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Humboldt River im Carlin Canyon

Humboldt River im Carlin Canyon

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Nevada
Flusssystem Humboldt River
Quelle Humboldt Wells
41° 7′ 13″ N, 114° 58′ 5″ W41.120278-114.9680561187
Quellhöhe 1187 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Humboldt Sink39.988056-118.601111362Koordinaten: 39° 59′ 17″ N, 118° 36′ 4″ W
39° 59′ 17″ N, 118° 36′ 4″ W39.988056-118.601111362
Mündungshöhe 362 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 825 m
Länge 483 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen

Der Humboldt River (dt. "Humboldtfluss", benannt nach dem Naturforscher Alexander von Humboldt) ist ein 483 km langer Fluss im US-amerikanischen Bundesstaat Nevada. Der Humboldt River wird aus einem östlichen und nördlichen Zulauf bei Elko County im Nordosten von Nevada gebildet. Die Hauptzuflüsse kommen aus den Ruby Mountains, Jarbidge Mountains, Independence Mountains und dem östlichen Humboldtgebirge. Er verläuft in westlicher Richtung am Nordrand der Wüste des Großen Beckens. Der Fluss ergießt sich schließlich in die flachen Becken der Humboldt Sink. Diese Seen haben keinen Abfluss. Das Wasser verdunstet unter den klimatischen Bedingungen der Wüstenregion. Auf großen Teilen seines Laufs wird er von den Schienen der Central Pacific Railroad und dem Interstate-Highway 80 begleitet.

Größere Ortschaften sind Elko, Winnemucca und Eureka.

Der Humboldt River wurde erstmals 1828 von dem britischen Pelzhändler Peter Skene Ogden beschrieben, 1834 zog Benjamin Bonneville auf einer Expedition entlang dem Fluss und 1841 nutzte John Bidwell den Humboldt als Teil des Weges, als er den ersten größeren Siedlerzug auf dem neu etablierten California Trail nach Kalifornien führte.

Weblinks[Bearbeiten]