Hydroabrasion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Hydroabrasion versteht man einen Verschleiß einer Oberfläche infolge einer Flüssigkeitsströmung, in der Feststoffe mitgeführt werden. Hydroabrasion tritt beispielsweise im Wasserbau, bei Pumpen, die Suspensionen fördern, oder beim Rühren feststoffhaltiger Fluide auf. Sie kann auch zur Abtragung von landwirtschaftlich genutzten Böden oder deren Nährstoffen führen, wenn beispielsweise starke Regenfälle auftreten.