Hype Williams (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hype Williams ist eine britische Band der elektronischen Musik, bestehend aus Inga Copeland und Dean Blunt.

Die Namen der Musiker sind Pseudonyme, biografische Daten sind nicht bekannt. Die beiden Musiker stammen aus Großbritannien — Inga Copeland soll gebürtig aus Russland stammen —, leben und arbeiten aber in Berlin. Der Bandname leitet sich von Hype Williams, dem internationalen Video- und Filmregisseur ab. Im Gegenteil zu diesem produzieren Inga Copeland und Dean Blunt in ihrer Musik, Musikvideos und Live-Auftritten eine bewusste radikale Billig-Ästhetik. Ihr Stil ist im Bereich der Musikgenre Low Fidelity, Abstract Music, Leftfield und Experimental angesiedelt. Inga Copelands wahrer Name wurde von ihrer vorigen Plattenfirma Hippos In Tanks mit Karen Glass angegeben, ist aber nicht gesichert. Dean Blunt arbeitet solo unter anderem unter den Pseudonymen Paradise Sisters, Ramirez und Roy Nnawuchi.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010: Find Out What Happens When People Stop Being Polite, And Start Gettin Reel (De Stijl)
  • 2010: Untitled (Carnivals)
  • 2010: Junt / Deez Ruins You See (Hobo Cult Records)
  • 2011: One Nation (Hippos In Tanks)
  • 2012: London 2012 (selbst herausgebracht)
  • 2016: 10 / 10 (selbst herausgebracht)
  • 2017: Guccistreams 2 (selbst herausgebracht)
  • 2017: Chalice (selbst herausgebracht)

Singles & EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009: High Beams EP (selbst herausgebracht)
  • 2010: Han Dynasty I (De Stijl)
  • 2010: Do Roids And Kill E'rything (Second Layer Records)
  • 2010: Dior EP (selbst herausgebracht)
  • 2011: Kelly Price W8 Gain Vol II (Hyperdub)
  • 2011: Rise Up (Second Layer Records)
  • 2012: Meet Shangaan Electro (in Zusammenarbeit mit Demdike Stare, Honest Jon's Records)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]