IEC 60228

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo des Deutschen Instituts für Normung DIN EN 60228
Bereich Elektrotechnik
Titel Leiter für Kabel und isolierte Leitungen
Kurzbeschreibung: Leiterquerschnitte
Letzte Ausgabe 2005-09
ISO IEC 60228

IEC 60228 ist die internationale Norm zur Bezeichnung des Leiterquerschnitts isolierter Kabel. Insbesondere wird eine Standardtabelle für Leiterquerschnitte wie folgt definiert:

International genormte Leiterquerschnitte (IEC 60228)
0,5 mm² 0,75 mm² 1 mm² 1,5 mm² 2,5 mm² 4 mm²
6 mm² 10 mm² 16 mm² 25 mm² 35 mm² 50 mm²
70 mm² 95 mm² 120 mm² 150 mm² 185 mm² 240 mm²
300 mm² 400 mm² 500 mm² 630 mm² 800 mm² 1000 mm²

In der Elektrotechnik ist die Bezeichnung des Querschnitts i. d. R. sinnvoller als die des Durchmessers, weil Stärke, Masse und Widerstand eines Kabels ebenso vom Querschnitt abhängen, wie der Strom, den das Kabel ohne Überhitzung führen kann. Für viele Anwendungen sind Mindestquerschnitte vorgeschrieben. Die Norm beschreibt verschiedene Aspekte der Leiter von isolierten Kabeln.

Andere Bezeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die IEC 60228 ist äquivalent zu:

  • CEI 60228
  • EN 60228

In Deutschland ist die Norm als DIN-Norm DIN EN 60228 bzw. VDE 0295 gültig.

Leiterklassen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Angabe der Klasse nach IEC 60228 (DIN VDE 0295) bezieht sich auf die Flexibilität des Leiters. Eine Aussage über die Art der Verwendung ergibt sich aus der Leiterklasse nicht unmittelbar. Während mehrdrähtige Leitungen aufgrund ihrer Flexibilität überwiegend in ortsveränderlichen Installationen eingesetzt werden, sind bestimmte feindrähtige Leitungen ausschließlich für feste, unbewegte Installation vorgesehen (z. B. Aderleitungen oder Kabel im Fahrzeug-, Schiffs- und Flugzeugbau sowie für Hochfrequenzanwendungen).

Klasse Aufbau Kurzzeichen für
Starkstromkabel
DIN VDE 0271/0276
harmonisierte
Leitungen
1 eindrähtig z. B. rund-eindrähtig oder
sektorförmig-eindrähtig
re, se -U, -W
2 mehrdrähtig z. B. rund-mehrdrähtig oder
sektorförmig-mehrdrähtig
rm, sm -R, -S
5 feindrähtig umgangssprachlich
„flexibel“ nur Kupfer
(f) -K, -F, -D
6 feinstdrähtig umgangssprachlich
„hochflexibel“ nur Kupfer
(ff) -H, -E

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]