Idemitsu Maru

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Idemitsu Maru p1
Schiffsdaten
Flagge JapanJapan Japan
Schiffstyp Rohöltankschiff
Eigner Idemitsu Tanker Company
Bauwerft Ishikawajima Harima Heavy Industries, Yokohama, Japan
Baunummer 920
Kiellegung 26. Januar 1966
Taufe 5. September 1966
Stapellauf 5. September 1966
Indienststellung 7. Dezember 1966
Verbleib 1980 abgebrochen
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
344,28 m (Lüa)
325,84 m (Lpp)
Breite 48,84 m
Seitenhöhe 23,22 m
Tiefgang max. 17,69 m
Vermessung 107.313 BRT
75.430 NRT
Maschinenanlage
Maschine 1 x IHI-Dampfturbine (andere Quelle: 1 x Dieselmotor)[1]
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
24.618 kW (33.471 PS)
Höchst-
geschwindigkeit
14 kn (26 km/h)
Propeller 1 x Festpropeller
Transportkapazitäten
Tragfähigkeit 209.413 tdw
Sonstiges
Registrier-
nummern

IMO 6620371

Die Idemitsu Maru war ein Öltanker, der am 7. Dezember 1966 in Betrieb genommen wurde. Sie war bei ihrer Indienststellung der erste Very Large Crude Carrier (VLCC) und das größte Öltankschiff weltweit.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 26. Januar 1966, einen Tag nach der Indienststellung der Tokyo Maru, dem ersten Öltanker mit mehr als 150.000 Tonnen Tragfähigkeit, streckte die Werft Ishikawajima Harima Heavy Industries in Yokohama unter der Baunummer 920 den Kiel der Idemitsu Maru. Die Taufe erfolgte am 5. September 1966 und am 7. Dezember desselben Jahres wurde das Schiff von seinen Auftraggebern, der Reederei Idemitsu Tanker Company als weltweit erster VLCC in Fahrt gesetzt.

Die Idemitsu Maru hatte eine achtere Antriebsanlage und ein mittschiffs angeordnetes Brückenhaus. Zusammen mit der erhöhten Back folgte die Silhouette des Tankers dem traditionellen Dreiinseldesign.

Schon im Jahr 1980 wurde das Schiff vor dem Hintergrund der weltweiten Tankerkrise wieder abgebrochen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 'Idemitsu Maru': World's biggest merchant ship. In: Marine Engineering/Log. Vol. 72, Nr. 2. Simons-Boardman Publishing Corporation, New York Februar 1967, S. 51–54.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Information und Bilder der Idemitsu Maru auf relevantsearchscotland.co.uk (englisch)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]