Idiotes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Idiotes (altgriechisch: ἰδιώτης) war eine nicht wertende Bezeichnung für einen Privatmann und im militärischen Bereich für einfache Soldaten.

Als Idiotes bezeichnete man in der griechischen Antike Personen, die weder ein öffentliches Amt innehatten noch sich am politischen Leben beteiligten. Im militärischen Bereich wurde der Begriff zunächst von den griechischen Historikern genutzt und für Personen verwendet, die als einfache Soldaten keine Befehlsgewalt hatten. Später wurde der Begriff im ptolemäischen Ägypten offiziell genutzt und taucht in Mannschaftslisten der Armee als Begriff für die einfachen Soldaten auf. Aus dem Begriff bildete sich später das moderne Wort Idiot, das anders als der Originalbegriff negativ besetzt ist.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]