Incahuasi (Vulkan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Incahuasi
Die Vulkane Incahuasi (ganz links) und Cerro EL Fraile (Mitte rechts), im Vordergrund die Laguna Verde

Die Vulkane Incahuasi (ganz links) und Cerro EL Fraile (Mitte rechts), im Vordergrund die Laguna Verde

Höhe 6621 m
Lage Argentinien / Chile
Gebirge Anden
Koordinaten 27° 2′ 0″ S, 68° 18′ 0″ W-27.033333333333-68.36621Koordinaten: 27° 2′ 0″ S, 68° 18′ 0″ W
Incahuasi (Vulkan) (Catamarca)
Incahuasi (Vulkan)
Typ Schichtvulkan
Letzte Eruption unbekannt
Erstbesteigung 1913 durch Walther Penck

Der Incahuasi ist ein aktiver Vulkan in Südamerika, der zwischen der argentinischen Provinz Catamarca und der chilenischen Region Atacama liegt.

Der Name des 6621 m hohen Vulkans bedeutet in Quechua Haus der Inka. 1913 erfolgte die Erstbesteigung durch den deutschen Geologen Walther Penck.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Incahuasi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien