Industrial Strength EP

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Industrial Strength EP
Extended Play von Krokus

Veröffent-
lichung(en)

Mai 1981

Label(s) Ariola

Format(e)

EP

Genre(s)

Hard Rock

Titel (Anzahl)

4

Laufzeit

16 min 25 s

Produktion

Fernando von Arb und Chris von Rohr (Bye Bye Baby)

Martin Pearson, Fernando von Arb und Chris von Rohr (Bedside Radio)

Fernando von Arb und Chris von Rohr (Celebration, Easy Rocker)

Studio(s)

Manor Studios, Oxford (Großbritannien) (Bye Bye Baby)

Studio Platinum One, Zürich (Schweiz) (Bedside Radio)

Roundhouse Studios, London (Großbritannien) (Celebration, Easy Rocker)

Chronologie
Industrial Strength EP You Ain’t Seen Nothin’ Yet
(1994)

Die Industrial Strength EP ist die erste EP der schweizerischen Hard-Rock-Band Krokus.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um das zu der Zeit aktuelle Album Hardware in Großbritannien zusätzlich zu promoten, veröffentlichte Krokus neben den Singles „Rock City“ und „Smelly Nelly“ noch die Industrial Strength EP. Diese enthielt allerdings kein zum Veröffentlichungszeitpunkt neues Material, sondern mit „Celebration“ und „Easy Rocker“ zwei Songs des besagten, zuletzt erschienenen Studiowerks sowie mit Bye Bye Baby und Bedside Radio noch je einen Song aus den beiden Vorgängeralben Pay It in Metal/Pain Killer und Metal Rendez-Vous.[1] Im Fahrwasser des Erfolgs von Hardware konnte auch die EP mit Platz 62 einen Einstieg in die britischen Charts verbuchen – die bis heute erste und einzige Chartplatzierung in den britischen Singlecharts überhaupt.[2] Die Industrial Strength EP wurde inklusive eines Krokus-Logo-Aufnähers veröffentlicht und ist bis heute nur als 7″-EP erschienen.[3]

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bedside Radio (3:18) (Fernando von Arb/Chris von Rohr/Jürg Naegeli) (von Metal Rendez-Vous)
  2. Easy Rocker (5:27) (von Arb/von Rohr) (von Hardware)
  3. Celebration (3:24) (von Arb/von Rohr) (von Hardware)
  4. Bye Bye Baby (4:16) (von Arb/von Rohr) (von Pay It in Metal/Pain Killer)

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pay It in Metal/Pain Killer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesang, Percussion: Chris von Rohr
Leadgitarre: Tommy Kiefer
Rhythmusgitarre, Bass: Fernando von Arb
Bass, Keyboard: Jürg Naegeli
Schlagzeug: Freddy Steady

Metal Rendez-Vous[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesang: Marc Storace
Leadgitarre: Tommy Kiefer
Rhythmusgitarre: Fernando von Arb
Bass: Chris von Rohr
Schlagzeug: Freddy Steady

Hardware[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesang: Marc Storace
Leadgitarre: Tommy Kiefer
Rhythmusgitarre: Fernando von Arb
Bass, Percussion: Chris von Rohr
Schlagzeug: Freddy Steady

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. krokusonline.seven49.net - Discography - Hardware. Abgerufen am 7. März 2013.
  2. chartarchive.org - Krokus - Industrial Strength (EP). Abgerufen am 30. Mai 2013.
  3. musik-sammler.de - Krokus - Industrial Strength EP. Abgerufen am 7. März 2013.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]