International Academy of Astronautics

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die International Academy of Astronautics (IAA), deutsch auch Internationale Akademie für Weltraumfahrt, ist eine internationale Gemeinschaft von Experten, die sich die v. a. die Förderung der friedlichen Entwicklung der Raumfahrt zum Ziel gemacht hat.[1] Sie ist eine Nichtregierungsorganisation, die am 16. August 1960 in Stockholm durch Theodore von Kármán gegründet wurde. Sie arbeitet eng mit der International Astronautical Federation und nationalen und internationalen Raumfahrtagenturen zusammen. Die IAA veröffentlicht monatlich das Journal Acta Astronautica.[2]

Präsident ist Peter Jankowitsch, er trat die Nachfolge von G. Madhavan Nair (gewählt 2009) an.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. IAA Kurzdarstellung@iaaweb.org (abgerufen am 14. Oktober 2010)
  2. Acta Astronautica Journal (Memento des Originals vom 16. März 2010 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/iaaweb.org