Internationale Arnim-Gesellschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Internationale Arnim-Gesellschaft wurde 1995 gegründet. Sie betreibt die Erforschung von Leben und Werk Ludwig Achim von Arnims (1781 bis 1831) und will Erkenntnis, Wissen und Kommunikation über den Autor, über seine Verflechtung in der romantischen Literaturepoche und seine Stellung in der politischen Umbruchszeit zwischen Revolution und Restauration befördern.

Sie unterstützt die historisch-kritische Gesamtausgabe der Werke, Schriften, Aufzeichnungen und Briefwechsel (Weimarer Arnim-Ausgabe - WAA) und veröffentlicht die Ergebnisse ihrer Kolloquien in den Schriften der Internationalen Arnim-Gesellschaft.

Als Mitteilungsblatt des Vereins erscheint seit 2000 die Neue Zeitung für Einsiedler.

Präsident des Vereins ist Walter Pape.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]