Internationaler Sigmund-Freud-Preis für Psychotherapie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Internationale Sigmund-Freud-Preis für Psychotherapie (englische Eigenbezeichnung: Sigmund Freud Award) wird von der Stadt Wien gestiftet und seit 1999 vom World Council for Psychotherapy (WCP) verliehen.

Die Dotierung beträgt 7.000 Euro. Die Verleihung erfolgt entweder für ein Lebenswerk oder für hervorragende Projekte in der Weiterentwicklung der Psychotherapie aber auch für herausragende wissenschaftliche Publikationen im Bereich der Psychotherapie.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sigmund Freud PrivatUniversität Wien. In: sfu.ac.at. 14. September 2015, abgerufen am 8. Oktober 2015.