Ion Miles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ion Miles (2022)
Ion Miles (2022)
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
In Liebe, Ion (mit BHZ)
  DE 15 01.07.2022 (3 Wo.)
  AT 44 05.07.2022 (1 Wo.)
Singles[1][2]
Halligalli (01099 feat. BHZ, Longus Mongus, Gustav, Ion Miles, Big Pat, Paul & Zachi)
  DE 92 09.07.2021 (1 Wo.)
Blueberry Yum Yum (BHZ mit Monk, Dead Dawg & Ion Miles)
  DE 67 23.07.2021 (1 Wo.)
Powerade (mit SiraOne & BHZ)
  DE 2 29.04.2022 (…Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig/2022 Wo.)
  AT 10 
Gold
Gold
03.05.2022 (…Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig/2022 Wo.)
  CH 14 
Gold
Gold
01.05.2022 (…Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig/2022 Wo.)
Pass nicht rein (mit BHZ & Longus Mongus)
  DE 65 01.07.2022 (1 Wo.)
Top auf (mit BHZ)
  DE 100 27.05.2022 (1 Wo.)

Ion Miles (bürgerlich Ion Miles Koumaris[3]) ist ein deutscher Rapper aus Berlin. Er gehört der Berliner Rapcrew BHZ aus Berlin-Schöneberg an.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ion Miles begann bereits mit 16 Jahren mit dem Rappen.[4] Er ist Gründungsmitglied der Berliner Rapcrew BHZ, die neben ihm aus vier weiteren Rappern und drei Produzenten besteht.[5] Neben den gemeinsamen Veröffentlichungen erschien von Ion Miles 2019 das Mixtape Game Over zusammen mit Monk, einem weiteren Rapper der Crew.[6]

Am 22. April 2022 veröffentlichte Ion Miles seine Solosingle Powerade, die auf einem Sample des Songs Kids der US-amerikanischen Indietronic-Band MGMT aus dem Jahr 2009 beruht. Der Titel des Songs basiert auf dem gleichnamigen Sportgetränk des Getränkeherstellers The Coca-Cola Company. Das Lied wurde produziert von SiraOne[7][8] und erreichte Platz zwei der deutschen Singlecharts. Es handelte sich dabei nicht um seine erste Chartplatzierung, aber die erste, die als Solosingle gewertet wurde.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2022: In Liebe, Ion

Mixtapes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2019: Game Over (mit Monk)

Singles (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2022: Powerade

Mit BHZ[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Ion Miles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: DE AT CH
  2. Auszeichnungen für Musikverkäufe: Miles AT CH
  3. GEMA ISWC: T-310.598.131-1
  4. Ion Miles. In: backstagepro.de. Abgerufen am 17. Mai 2022.
  5. Vom Untergrund in die Charts: Das Erfolgsrezept von BHZ | 16BARS. In: 16BARS.DE. 30. Juni 2021, abgerufen am 17. Mai 2022.
  6. „BHZ, das' der Code“: Ion Miles & Monk veröffentlichen ihr lang erwartetes Tape „Game over“. In: DIFFUS. 29. März 2019, abgerufen am 17. Mai 2022 (deutsch).
  7. Ion Miles von BHZ landet mit "Powerade" einen Sommerhit. In: Songtexte.com. Abgerufen am 17. Mai 2022.
  8. Deutschrap trifft auf MGMT: Ion Miles trinkt "Powerade". In: DIFFUS. 26. April 2022, abgerufen am 17. Mai 2022 (deutsch).