Islamisches Kulturzentrum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Islamisches Kulturzentrum ist eine spezielle (meist in Verbindung mit einer Moschee stehende) in nichtislamischen Ländern etablierte Institution zur Pflege islamischer und nationaler Traditionen einer muslimischen Minderheit.

Islamische Kulturzentren finden sich u. a. in

Deutschland

Weiteere

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]