Posti Group

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Itella)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Posti Group
Posti Group.svg
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1638
Sitz Helsinki, FinnlandFinnland Finnland

Leitung

  • Heikki Malinen CEO
  • Arto Hiltunen, Vorsitzender
Mitarbeiter 24.617 (2014 im Durchschnitt)[1]
Umsatz 1.858,7 Mio. Euro (2014)[1]
Branche Informationslogistik, Warenlogistik, Postdienste (in Finnland)
Website www.posti.com

Posti Group ist eine finnische Firma, deren Betrieb in vier unterschiedliche Geschäftsbereiche aufgeteilt ist: Postal Services (Postdienstleistungen), Parcel and Logistics Services (Paket- und Logistikdienstleistungen), Itella Russia (Itella Russland) und OpusCapita. Der finnische Staat besitzt alle Firmenaktien. Posti Oy hat in Finnland eine Universaldienstverpflichtung, die unter anderem werktags arbeitende Brief- und Paketdienstleistungen in allen finnischen Gemeinden umfasst. Von 2007 bis Ende 2014 trat die Gruppe unter dem Namen Itella auf.[2]

Im Jahr 2013 betrug der Umsatz von Posti 1977 Millionen Euro. Posti bedient seine Kunden mit 26 000 Fachkräften und kann auf eine beinahe 400-jährige Geschichte zurückblicken. 96 Prozent des Umsatzes stammen von Unternehmen und Verbänden. Die wichtigsten Geschäftszweige sind Handel, Dienstleistungen und Media. In der Provinz Åland operiert die eigenständige Postverwaltung Posten Åland.

Der Unternehmenssitz von Posti befindet sich in Nord-Pasila in Helsinki. Der Betrieb von Posti ist in vier Geschäftsbereiche aufgeteilt. Als Geschäftsführer des Konzerns fungiert Heikki Malinen[2] und der Vorstandsvorsitzende ist Arto Hiltunen. Im Jahr 2013 befanden sich durchschnittlich 27 253 Personen im Dienst des Konzerns. Das Unternehmen unterhält Niederlassungen in elf Ländern (Lettland, Litauen, Norwegen, Polen, Schweden, Deutschland, Slowakei, Finnland, Dänemark, Russland und Estland).

Geschäftseinheiten[Bearbeiten]

Teile dieses Artikels scheinen seit 2012 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Itellas Tätigkeit ist in drei Geschäftsbereiche unterteilt:

Der Bereich Itella Informationslogistik bietet Dienstleistungen zur Bearbeitung, Verwaltung und Verteilung der Datenflüsse von Organisationen an. Hierzu zählen die Verwaltung von Rechnungsprozessen und Lieferketten sowie die Bearbeitung von Dokumenten.

Der Bereich Itella Warenlogistik übernimmt Transport, Distribution und Lagerung von Land-, See- und Luftfracht.

Posti-Logo
Bahnterminal der finnischen Post in Helsinki

Der dritte Bereich Itella Postdienste ist tätig in der Beförderung und Austeilung von Briefen, Direktwerbung und Paketen sowie von Zeitungen und Zeitschriften. Er bietet unter der Marke Posti tägliche Postdienstleistungen in ganz Finnland an und produziert auch alle in Finnland erscheinenden Briefmarken.

Itella ist mit Tochtergesellschaften bzw. Geschäftseinheiten in elf Ländern tätig:

  • LettlandLettland Lettland: A/S Itella Information und Itella Logistics SIA
  • LitauenLitauen Litauen: UAB Itella Information und UAB Itella Logistics
  • NorwegenNorwegen Norwegen: Itella Information AS und Itella Logistics AS
  • PolenPolen Polen: Itella Information sp. z o.o.
  • SchwedenSchweden Schweden: Itella Information AB und Itella Logistics AB
  • DeutschlandDeutschland Deutschland: Itella Information Production GmbH und NewSource GmbH
  • SlowakeiSlowakei Slowakei: Itella Information s.r.o
  • FinnlandFinnland Finnland: Itella Information, Itella Corporation, Itella Logistics, Logia Software Oy und Itella Customer Relationship Marketing
  • DanemarkDänemark Dänemark: Itella Logistics A/S
  • RusslandRussland Russland: OOO Itella Logistics und OOO Itella Connexions
  • EstlandEstland Estland: Itella Information AS, Itella Logistics OÜ, Logia Estonia OÜ und SmartPOST OÜ

Literatur[Bearbeiten]

  • Jukka-Pekka Pietiäinen:Suomen postin historia 1. Posti- ja telelaitos 1988. Valtion painatuskeskus, Helsinki 1988, ISBN 951-860-750-8.
  • Jukka-Pekka Pietiäinen:Suomen postin historia 2. Posti- ja telelaitos 1988. Valtion painatuskeskus, Helsinki 1988, ISBN 951-860-751-6.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Financial Statements and Board of Directors’ Report for 2014, Posti Group, 13. Februar 2015, abgerufen am 19. März 2015.
  2. Itella yllätti: Nimi takaisin Postiksi, YLE, 13. August 2014