Jóhann Ásmundsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johann Asmundsson 2012, mit Mezzoforte in Frankfurt am Main

Jóhann Ásmundsson, (* 30. März 1961 in Island), ist Bassist der Instrumental-Funk-Fusion-Band Mezzoforte. Er lebt mit seiner Familie in Reykjavík. Mit Mezzoforte hat er seit 1977 über 10 Alben aufgenommen und an Tourneen um die Welt teilgenommen, das im November 2010 erschienene Album "Volcanic" bearbeitete er als federführender Toningenieur. Zurzeit unterrichtet er am Jazz College of Iceland in Reykjavík.

Sein erstes Soloalbum "So low" (etwa wie "solo" ausgesprochen – "low" spielt natürlich auf sein Instrument an) kam am 6. August 2001 auf den Markt. Ásmundssons Bassspiel (er spielt 4- bis 6-saitige E-Bässe) ist einzigartig. Als Session- und Studiomusiker hat er schon auf unzähligen Alben mitgespielt (vor allem in Island).

Weblinks[Bearbeiten]

Island Anmerkung zu isländischen Personennamen: Isländer werden mit dem Vornamen oder mit Vor- und Nachnamen, jedoch nicht allein mit dem Nachnamen bezeichnet. Weiterführende Informationen finden sich unter Isländischer Personenname.