Jüdischer Friedhof Feudenheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Jüdische Friedhof Feudenheim ist ein geschütztes Kulturdenkmal in einem Stadtteil von Mannheim im nördlichen Baden-Württemberg.

Eingang des alten jüdischen Friedhofs in der Scheffelstraße

Alter jüdischer Friedhof[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die jüdische Gemeinde Feudenheim hatte ihre Toten vor 1858 auf dem jüdischen Friedhof Hemsbach beigesetzt. 1858 wurde ein jüdischer Friedhof an der Scheffelstraße angelegt (4,17 Ar groß), der bis 1900 benutzt wurde.[1] Heute sind noch 53 Grabsteine vorhanden. Der älteste Grabstein ist von 1861, der jüngste von 1897.

Eingang des neuen jüdischen Friedhofs in der Talstraße

Neuer jüdischer Friedhof[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der neue jüdische Friedhof wurde neben dem christlichen Friedhof an der Talstraße angelegt.[2] Er hat eine Fläche von 4,85 Ar und heute sind noch 19 Grabsteine erhalten. Der älteste Grabstein ist von 1901, der jüngste von 1939.

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lage des alten Friedhofs: 49° 29′ 19,2″ N, 8° 31′ 29,4″ O
  2. Lage des neuen Friedhofs: 49° 29′ 30,1″ N, 8° 31′ 46,4″ O

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jüdischer Friedhof Feudenheim Talstraße – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: Jüdischer Friedhof Feudenheim Scheffelstraße – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien