Jack Wouterse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jack Wouterse (2011)

Jack Wouterse (* 17. Juni 1957 in Soest, Utrecht) ist ein niederländischer Schauspieler.

Sein Filmdebüt hatte Wouterse 1992 im Film Die Noorderlinger vom Regisseur Alex van Warmerdam. Internationale Bekanntheit erlangte er mit seinem Auftritt in einer Folge der US-amerikanischen Fernsehserie Band of Brothers – Wir waren wie Brüder. Wouterse hat regelmäßig mit dem ermordeten Regisseur Theo van Gogh zusammengearbeitet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1992: Die Noorderlinger (De noorderlingen)
  • 1995: Lang lebe die Königin (Lang leve de koningin)
  • 1996: Das geheimnisvolle Kleid (De Jurk)
  • 1996: Mortinho por Chegar a Casa
  • 1996: De Wolkenfabriek (Fernsehfilm)
  • 1997: Chez André
  • 1997: In het belang van de staat (Fernsehfilm)
  • 1998: Culluliod blues
  • 1998: De Pijnbank
  • 1998: Een echte hond
  • 1998: Temmink: The Ultimate Fight
  • 1999: Enigma (Fernsehfilm)
  • 1999: Krümelchen (Kruimeltje)
  • 1999: Suzy Q (Fernsehfilm)
  • 1999–2001: All stars – De serie (Fernsehserie, 33 Episoden)
  • 2000: Zoenzucht (Fernsehfilm)
  • 2001: Band of Brothers – Wir waren wie Brüder (Band of Brothers) (Fernsehserie, Episode 1x04)
  • 2001: Baby Blue
  • 2001: Magonia
  • 2001: Met Grote Blijdschap
  • 2001: Die geheimnisvolle Minusch (Minoes)
  • 2002: Pietje Bell und das Geheimnis der schwarzen Hand (Pietje Bell)
  • 2003: Het wonder van Máxima (Fernsehfilm)
  • 2003: Julie und Herman
  • 2003: Pietje Bell und die Jagd nach der Zarenkrone (Pietje Bell 2: De jacht op de tsarenkloon)
  • 2003: The Tulse Luper Suitcases: Antwerp
  • 2003: The Tulse Luper Suitcases: The Moab Story
  • 2004: Der sechste Mai (06/05)
  • 2004: Ein Platz für Pluk (Pluk van de petteflet)
  • 2004–2007: Grijpstra & de Gier (Fernsehserie, 46 Episoden)
  • 2005: Vet Hard
  • 2005: Kameleon 2
  • 2006: Für ein paar Murmeln mehr (Voor een paar knikkers meer) (Stimme)
  • 2006: Kreuzzug in Jeans (Kruistocht in spijkerbroek)
  • 2007: Kapitein Rob en het Geheim van Professor Lupardi
  • 2007: Die Abenteuer von Kapitän Bontekoes Schiffsjungen – Der Fluch der Gezeiten (De scheepsjongens van Bontekoe)
  • 2009: De hoofdprijs (Fernsehserie, 9 Episoden)
  • 2010. Gangsterboys

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1994 Goldenes Kalb in der Kategorie Bester Hauptdarsteller für En route
  • 1999 Goldenes Kalb in der Kategorie Bester Hauptdarsteller für Suzy Q
  • 2001 Goldene FIPA in der Kategorie Bester Hauptdarsteller für Suzy Q

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]