Jagdschirm (Darmstadt-Kranichstein)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jagdschirm
Darmstadt-Jagdschirm-Kernschneise.jpg
Daten
Ort Darmstadt-Kranichstein
Baujahr 18. Jahrhundert
Koordinaten 49° 54′ 10,6″ N, 8° 42′ 30,6″ OKoordinaten: 49° 54′ 10,6″ N, 8° 42′ 30,6″ O

Der Jagdschirm an der Kernschneise ist ein Bauwerk in Darmstadt-Kranichstein.

Geschichte und Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Jagdschirm befindet sich am Westende der Hengstriedwiese, nördlich der Kernschneise. Der Jagdunterstand, aus dem 18. Jahrhundert, wurde aus Quadern rund gemauert. Die Mauer ist ca. 2 Meter hoch und ca. 0,5 Meter dick. In der Mauer befinden sich vier Schießscharten.

Der Jagdschirm ähnelt denen am Charlottenplatz und am Landgrafeneck; nahe der Dianaburg. Durch die Schießscharten konnten die Jäger auf vorbeilaufende Wildschweine schießen; ohne dabei selbst angegriffen zu werden.

Denkmalschutz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Jagdschirm ist aus architektonischen, jagdgeschichtlichen und stadtgeschichtlichen Gründen ein Kulturdenkmal.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]