Jakob Kortkamp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jakob Kortkamp (auch: Kurtzkampff; * um 1615; † um 1665) war ein deutscher Komponist und Organist der norddeutschen Orgelschule.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von Kortkamps Leben ist äußerst wenig überliefert. Zusammen mit Matthias Weckmann war er Schüler von Jacob Praetorius dem Jüngeren. Kortkamp war Organist an der Nikolaikirche in Kiel. Johann Rist bezeichnete ihn als einen „in der Sing’ und Orgelkunst treflich geübten und erfahrnen Meister“.

Von Kortkamp sind sowohl Choralbearbeitungen für Orgel als auch Vokalwerke überliefert.

Jakob Kortkamp hatte einen Sohn, Johann Kortkamp (1643?–1721), der ebenfalls Komponist war.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]