Jessica Bannister

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jessica Bannister ist die Hauptheldin der Bastei-Heftromanserie Die unheimlichen Abenteuer der Jessica Bannister, die von 1996 bis 2000 erschien. Dabei handelte es sich um eine Heftserie des Romantic-Thriller-Genres, in dem unheimliche Geschichten erzählt werden, ohne auf Aspekte von Liebe und Romantik zu verzichten.

Werdegang der Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie startete Ende 1996 als Subserie der Reihe Mitternachts-Roman (diese Reihe bedient sich der gleichen Stilmittel des Genres, erzählt aber nur Einzelabenteuer ohne wiederkehrende oder feste Charaktere). Im vier-Wochen-Abstand wurden 13 Abenteuer von Jessica Bannister veröffentlicht. Auf Grund des großen Erfolges (und wohl auch auf Grund des Vorhabens, eine weitere eigenständige Serie im Romanheftsektor zu etablieren) wurde die Serie im November 1997 aus dem Mitternachts-Roman ausgekoppelt und als eigenständiges Format unter dem Titel Die unheimlichen Abenteuer der Jessica Bannister fortgeführt. Nach 44 Wochen musste die Reihe wieder eingestellt werden, weil die Verkaufszahlen hinter den Erwartungen des Verlags geblieben waren. Um sich nicht gänzlich von ihr trennen zu müssen, wurde die Serie kurzerhand wieder in den Mitternachts-Roman integriert und noch zwei Jahre lang weiter geschrieben. Insgesamt erschienen von 1996 bis 2000 81 Bannister-Romane.

Seit Anfang Juni 2016 wurde die Serie neu aufgelegt, im Januar 2018 jedoch nach 44 Bänden wiederum eingestellt.

Inhalt und Figurenkonstellation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den Ursprung hatte die Serie in einer sehr liebevollen Konstellation der Figuren:

Jessica Bannister arbeitet als Boulevard-Journalistin beim fiktiven London City Observer und ist auf Fälle mit übernatürlichem Charakter spezialisiert. Gemeinsam mit ihrem Kollegen und Kumpel, dem Fotografen Jim Brodie, recherchiert sie die Fälle und berichtet anschließend darüber.

Jessica, die als kleines Mädchen ihre Eltern verlor, wächst bei ihrer Großtante, Beverley Gormic (Tante Bell), auf. Seit dem Tod ihrer Eltern leidet das Mädchen an einer übernatürliche Gabe. In Visionen kann sie einerseits zukünftige Ereignisse voraussehen, andererseits aber auch (mental) in die Vergangenheit reisen.

Das Spiel der Figuren erwies sich als erfrischend, trotzdem entschieden sich die Autoren schon bald für eine Veränderung. Jessica wurde ein fester Freund an die Seite gestellt, um sich nicht in jedem Heft neu verlieben zu müssen: der mysteriöse Tom Howard, den sie später sogar heiratete. Die sympathische Figur des Jim Brodie geriet dadurch in Vergessenheit und nachdem er von einer Sturmhexe entführt worden und lange Zeit nicht mehr ins Romangeschehen integriert gewesen war, verkam er zur Randfigur ohne größere Bedeutung.

Letzten Endes kehrte auch Tante Bells verschollener Ehemann, Franklin Gormic, zurück. Damit hatte sich die Serie wohl endgültig erschöpft. Im letzten Band erfuhr Jessica, dass sie schwanger ist und Zwillinge bekommt. Ein Happy-End.

Die Hauptpersonen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jessica Bannister, Reporterin beim London City Observer
  • Jim Brodie, Fotograf beim London City Observer, Jessicas bester Freund
  • Beverley „Tante Bell“ Gormic, Jessicas Großtante und Ziehmutter
  • Franclin Gormic, Beverleys verschollener, schließlich zurückgekehrter Ehemann
  • Martin T. Stone, Chefredakteur des London City Observer, Jessicas väterlicher Freund
  • Tom Howard, Reporter beim London City Observer, später Jessicas Ehemann und Vater ihrer Kinder
  • Dr. Flesh, Jessicas Erz-Feind
  • Ashley Brown, Jessicas alte Jugendliebe

Die Autoren und Titelbilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Romane erschienen unter dem verlagseigenen Sammelpseudonym Janet Farell, hinter dem eine ganze Reihe von Autoren stand, unter anderem der Amulett-Autor Jan Gardemann und Andreas Schmidt, der heute als Autor von Kriminalromanen bekannt ist. Hauptautor der Serie war Alfred Bekker. Peter Thannisch war als Redakteur und Lektor für große Teile der Gesamtkonzeption der Serie hauptverantwortlich.

Die Titelbilder für die eigenständige Serie wurden in den meisten Fällen von dem spanischen Künstler José Ma Espinosa gezeichnet. Für die Bannister-Romane im Mitternachtsroman wurde auf Archivmaterial zurückgegriffen.

Die Romane[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Band Titel Datum
01 MR 578 Nachts, wenn du die Geister rufst 03.12.1996
02 MR 582 Das Geheimnis der „Schwarzen Krähe“ 30.12.1996
03 MR 586 Das Vermächtnis des Magiers 28.01.1997
04 MR 590 Die Burg der Tempel-Ritter 25.02.1997
05 MR 594 Wo die Wölfe heulen … 25.03.1997
06 MR 598 Im Paradies der Schlange 22.04.1997
07 MR 602 Jessica und der Geister-Mönch 20.05.1997
08 MR 606 Die Verfluchten der Meere 17.06.1997
09 MR 610 Das Spukhaus des Magiers 15.07.1997
10 MR 614 Die steinernen Todesboten 12.08.1997
11 MR 618 Die Insel der Gespenster 09.09.1997
12 MR 622 Im Bann des grünen Phantoms 07.10.1997
13 MR 626 Der kalte Hauch des Todes 04.11.1997
14 JB 01 Sie sah ihren Tod voraus 18.11.1997
15 JB 02 Die Burg der verlorenen Frauen 25.11.1997
16 JB 03 Der Fluch der schönen Inderin 02.12.1997
17 JB 04 Der schwarze Mönch der Rache 09.12.1997
18 JB 05 Schreckensnächte in Tanger 16.12.1997
19 JB 06 Der Tempel der Unendlichkeit 23.12.1997
20 JB 07 Die Geister vom Teufelsmoor 30.12.1997
21 JB 08 Das Kloster des Grauens 06.01.1998
22 JB 09 Der Geist des Ashley Brown 13.01.1998
23 JB 10 Duell der Gespenster 20.01.1998
24 JB 11 Im Palast des Vampir-Fürsten 27.01.1998
25 JB 12 Das Kabinett der Lady Blanchard 03.02.1998
26 JB 13 Die Gruft der Schatten 10.02.1998
27 JB 14 Das magische Auge 17.02.1998
28 JB 15 Das Grauen haust auf Bladwil Castle 24.02.1998
29 JB 16 Kreuzfahrt ins Jenseits 03.03.1998
30 JB 17 Spuk in der alten Gormic-Villa 10.03.1998
31 JB 18 Ich und der Gaslicht-Mörder 17.03.1998
32 JB 19 Das Haus der Spinnen 24.03.1998
33 JB 20 Der See der Angst 31.03.1998
34 JB 21 Geisterspuk in Nizza 07.04.1998
35 JB 22 Der Geist im Wachsfiguren-Kabinett 14.04.1998
36 JB 23 Das Geheimnis der Flammenburg 21.04.1998
37 JB 24 Das Schloss des Dämons 28.04.1998
38 JB 25 Ich suchte den Hexenschatz 05.05.1998
39 JB 26 Der Fluch der Geister-Ritter 12.05.1998
40 JB 27 Die Burg der Schwäne 19.05.1998
41 JB 28 Ein Teufel namens Jessica 26.05.1998
42 JB 29 Ich liebte Don Juan 02.06.1998
43 JB 30 Das Bild der grausamen Florence 09.06.1998
44 JB 31 Die ewige Nacht 16.06.1998
45 JB 32 Die Unheimliche von Gilford Castle 23.06.1998
46 JB 33 Das Mädchen, das die Toten rief 30.06.1998
47 JB 34 Das Grauen von Burg Frankenstein 07.07.1998
48 JB 35 Jessicas Voodoo-Hochzeit 14.07.1998
49 JB 36 Die Rache der Lady Blanchard 21.07.1998
50 JB 37 Wenn nachts die Geister-Kutsche kommt … 28.07.1998
51 JB 38 Schreckensfahrt auf der „Titanic“ 04.08.1998
52 JB 39 Im Bann der Geister-Masken (1) 11.08.1998
53 JB 40 Im Dschungel der Furcht (2) 18.08.1998
54 JB 41 Wenn es Nacht wird in Blackhill … 25.08.1998
55 JB 42 Jessica und die Geisterkinder 01.09.1998
56 JB 43 Der Tod kam mit dem Leichenwagen 08.09.1998
57 JB 44 Der Wald der Verfluchten 15.09.1998
58 MR 671 Die Sturmhexe 22.09.1998
59 MR 675 Die Höhle der Geister-Tiger 20.10.1998
60 MR 679 Rückkehr aus dem kühlen Grab 17.11.1998
61 MR 683 Jahrmarkt des Grauens 15.12.1998
62 MR 687 Gefangene der bleichen Lady 12.01.1999
63 MR 691 Burg der verlorenen Seelen 09.02.1999
64 MR 695 Lord Blackwoods dunkles Geheimnis 09.03.1999
65 MR 699 Insel der Untoten 06.04.1999
66 MR 703 Im Bann der schwarzen Gräfin 04.05.1999
67 MR 707 Der Werwolf von Dartmoor 01.06.1999
68 MR 711 … und im Keller wohnt der Tod 29.06.1999
69 MR 715 Die Burg der Druidin 27.07.1999
70 MR 719 Im Bann der Eis-Dämonen 24.08.1999
71 MR 723 Dschungel der Verdammten 21.09.1999
72 MR 727 Der Herr der Schatten 19.10.1999
73 MR 731 Die Bestien aus dem Höllensumpf 16.11.1999
74 MR 735 Das Millennium 14.12.1999
75 MR 739 Jessica und das Geisterschiff 11.01.2000
76 MR 743 Der Geist des Jim Brodie 08.02.2000
77 MR 747 Der namenlose Abt 07.03.2000
78 MR 751 Wenn Geister dich beherrschen 04.04.2000
79 MR 755 Der Tempel der verlorenen Seelen 02.05.2000
80 MR 759 Schreckenstraum am Amazonas 30.05.2000
81 MR 763 Die Wolfshexe von Strachan Manor 27.06.2000

Nachfolge- und Parallelserien bei Bastei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während Jessica Bannister als eigenständige Serie lief, veröffentlichte der Verlag innerhalb des Mitternachts-Romans eine neue Subserie: Julia Preston. Mit der Reintegration der Bannister-Serie im Herbst 1998 wurde sie jedoch ersatzlos gestrichen. Insgesamt erschienen unter dem Autorenpseudonym Rebecca Arquette 13 Folgen.

2001 wurde der Mitternachts-Roman nach 16 Jahren eingestellt. 2003 versuchte der Bastei-Verlag, das Genre noch einmal zum Leben zu erwecken. Die Heftserie Rätselhafte Rebecca erinnerte auffallend an Jessica Bannister. Die Parallelen in Figurenkonstellation und Geschichtenzeichnung legten die Vermutung nahe, einst konzipierte Handlungen würden einfach für die neue Serie umgeschrieben. Nach 21 Folgen wurde die Reihe vom Markt genommen.

Seitdem hat es im Bastei-Programm keine neue Serie mit Romantic-Thriller-Ausrichtung gegeben; einzig Ende 2007 erschien die wenig erfolgreiche Heftreihe GeisterStunde, in der Mitternachts-Romane zum zweiten Mal veröffentlicht wurden (15 Bände).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]